Energie & Umwelt

Das dena-Solardachprogramm – Informationsbroschüre zur Exportinitiative Erneuerbare Energien

Weltweit steigt die Bereitschaft, Solartechnologie anzuwenden und zu fördern, gleichzeitig suchen immer mehr deutsche Unternehmen nach attraktiven Märkten im Ausland. Diese beiderseitige Entwicklung greift die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) mit ihrem "dena-Solardachprogramm" auf. Im Rahmen dieses Programms haben Unternehmen die Gelegenheit, in attraktiven Zielländern Solaranlagen unterschiedlichster Technologien an repräsentativen Institutionen werbewirksam zu installieren. Während der Umsetzung dieser Leuchtturmprojekte bauen die Firmen notwendige Vertriebsstrukturen auf, schulen Partner für Verkauf und Installation und informieren potenzielle Kunden über Anwendungsmöglichkeiten von Solartechnik. So lernen sie den Zielmarkt kennen, errichten Netzwerke und ebnen den Weg für weitere Auslandsgeschäfte. Die Errichtung der Demonstrationsanlagen wird von ausgedehnten PR- und Marketingaktivitäten begleitet und so die Prominenz der Unternehmen im Zielland gesichert.

Durch enge Kooperation mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik ermöglicht die dena im Rahmen des Solardachprogramms Solarunternehmen den Zugang zu relevanten Multiplikatoren und Institutionen, leistet wertvolle Koordinierungsarbeit und bringt ihre Kompetenz und Erfahrung bei der Umsetzung internationaler Markterschließungsmaßnahmen in die Projekte ein.

Die Projekte des Solardachprogramms sind als Public Private Partnerships konzipiert und werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ko-finanziert. Seit 2004 wurden in Zusammenarbeit mit deutschen Solarunternehmen bisher weltweit über 35 Projekte realisiert. 11 weitere Projekte folgen bis Ende 2012.

Kontakt zur Teilnahmemöglichkeit: Gabriele Eichner, Projektleiterin des Solardachprogramms, eichner@dena.de

Download

Informationsbroschüre für Unternehmen (Download PDF)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.