Themenserien

Das Juwel und der Kiesel – Dürfen dürfen

Wenn Sie im Artikel von letzter Woche beim „Dürfen“ hängen geblieben sind und sich nun fragen, was können Sie tun, um sich selbst diese innere Erlaubnis zu geben, habe ich heute einen Tipp für Sie parat.

 

Auf einem Blatt Papier sammeln Sie bitte einmal alles, was Ihnen zu diesem Thema in den Kopf kommt. Warum dürfen Sie nicht, was wäre das Problem, wenn Sie es doch täten, was hat Ihnen in anderen Situationen dieses Nicht-Dürfen bereits Begründungen geliefert oder gar Vorteile verschafft? Schreiben Sie einfach alles auf, was Ihnen in den Sinn kommt, egal ob Sie es zuordnen können oder logisch finden. Denn es ist ja nicht so, das ein (Persönlichkeits-)Teil in Ihnen einfach nur etwas gegen Veränderung, Entwicklung oder Erfolg hat. Dieser Teil hat einen Grund dafür. Er will Sie beispielswei-se vor Fehlern oder Gefahren bewahren. So lange Sie ihn diesbezüglich nicht beruhigen können oder ihm eine Alternative anbieten, wird er sich immer wieder melden. Diese Alternative kann sein, dass Sie eine Lösung finden, die Ihnen erfolgreiche Entwicklung ermöglicht und trotzdem das Schutzbedürfnis dieses Teils befriedigt.

 

Fragen Sie sich auch, woher diese Idee kommt, dass Sie nicht erfolgreich sein dürfen. In meiner Coa-ching-Praxis habe ich schon häufig erlebt, dass es beispielsweise Glaubenssätze gab wie „Ich darf nicht erfolgreicher sein als mein Vater/meine Mutter es ist/war“ oder „wenn ich erfolgreich bin, gehöre ich zu denen da oben, und die sind ja alle Abzocker“. Dann überlegen Sie einmal, was an diesen Aussagen wirklich wahr ist und welche Glaubenssätze Ihnen stattdessen bessere Möglichkeiten eröffnen. Um einen Glaubenssatz zu verändern, brauchen Sie immer einen Glaubenssatz, der die positive Absicht des alten erfüllt, sie dabei aber nicht mehr in Ihrem Vorhaben behindert.

 

Diese Veränderung der Glaubenssätze ist nicht immer leicht, und häufig brauchen Sie dazu professio-nelle Hilfe wie einen Coach mit Ausbildung in NLP oder Systemischem Coaching. Arbeiten Sie nur so lange alleine daran, wie Sie das Gefühl haben, es tritt Verbesserung ein. Sobald Sie stecken bleiben oder tiefer sitzende Themen auftauchen, begeben Sie sich in besser in professionelle Hände.

 

Mehr in einer Woche …..

 

Mit glanzvollen Grüßen

 

Michael Moesslang

PreSensation Institute

 

 

—————————————————

 

Zur Person:

Michael Moesslang, Dipl. Kommunikationswirt BAW, 5 Sterne Redner, Top 100 Excellence Trainer, Coach und Autor, ist der Experte für „PreSensation®“. Seine mitreissenden Keynote-Vorträge und Seminare zu den Themen Präsentation und Rhetorik, sowie persönliche Wirkung und Körpersprache motivieren, seine gelebte und stimmige professionelle Authentizität überzeugt. Seine Philosophie ist, dass jeder einzelne durch die eigene persönliche Wirkung und Selbstsicherheit im Auftreten zum positiven Botschafter für sein Unternehmen wird.  Als Experte seines Faches bezieht er aktuelle Erkenntnisse aus Psychologie und Verhaltenswissenschaften ein und schafft dadurch nachhaltigen Nutzen. Michael Moesslang aktivierte als Vortragsredner und Lehrbeauftragter – z. B. St. Galler Business School – bereits Zuhörer in über 1.000 Vorträgen und Präsentationen. www.Michael-Moesslang.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.