Marketing

Das kleine 1×1 erfolgreicher Online-PR – Kleiner Hebel, große Wirkung

Letzter Teil der Themenserie von Christian Kalkbrenner “Der Markt hat uns verdient”. Nach Teil 6 „Setzen Sie einen neuen Standard – Übernehmen Sie die Denkweise von Marktführern“ nun der Abschlussbeitrag „Das kleine 1×1 erfolgreicher Online-PR – Kleiner Hebel, große Wirkung

Christian Kalkbrenner: Der Markt hat uns verdient
Bild: Christian Kalkbrenner

Was nützt das beste Produkt, wenn es keiner kennt? Je bekannter Ihre Produkte und Dienstleistungen sind, umso leichter lassen sie sich verkaufen. Und hier kommt die Online-PR ins Spiel. Sie ist ein Teil des klassischen Marketing-Mix und ihre Aufgabe ist es, das Unternehmen so bekannt und beliebt zu machen, dass sich dieses Image positiv auf den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen auswirkt.

Die Zeiten, als PR den DAX-Unternehmen vorbehalten war, sind längst vorbei. Immer häufiger erkennen auch kleine und mittlere Unternehmen, wie wichtig die Kommunikation ihrer Erkenntnisse, Neuheiten und Ereignisse nach außen ist. Und während sich die klassische PR sehr stark auf den Kontakt zu Pressefachleuten konzentriert, betreibt die Online-PR Öffentlichkeitsarbeit mit den Mitteln des Internets.

Der Trend geht zur Online-PR

Ein großer Vorteil der Online-PR besteht darin, dass über das Internet nicht nur die Pressewelt, sondern auch andere Zielgruppen wie Kunden und Interessenten direkt erreicht werden können. Darüber hinaus bietet das Internet zahlreiche Kanäle für die Kommunikation, angefangen bei Presseportalen bis hin zu Facebook und Co. Hier gibt es viele Möglichkeiten, das eigene Unternehmen wirkungsvoll in Szene zu setzen.

Doch aufgepasst: Was so einfach nach „ich mach schnell mal einen Pressetext“ klingt, ist eine hohe Kunst. Denn um einerseits die mit Meldungen inflationär überfrachteten Redakteure neugierig zu machen und andererseits in den unendlichen Weiten des Online-Alls gezielt gefunden zu werden, gilt es sein Handwerk zu beherrschen.

Online-PR bringt die Nachfrage zum Angebot

Werbefreie Texte, knackige Überschriften, zündende Teaser, die den Leser anregen weiterzulesen, und keywordoptimierte Texte sind mittlerweile zum Spezialgebiet einiger Online-PR-Agenturen geworden. Sie bringen die Nachfrage zum Angebot. In extremer Geschwindigkeit, auf gesetzlich legale Weise – im Gegensatz zur Neukundengewinnung per Telefon oder gar per E-Mail. Sie brauchen kein eigenes Mailing mit Briefpapier und Versand und haben im Vergleich zur Werbung konkurrenzlos günstige Preise.

Doch Einmalaktionen schaffen keine Nachhaltigkeit. Hier lässt sich erst über einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten mit einer festen Anzahl an Veröffentlichungen etwas Positives und Signifikantes bewirken.

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.