Kolumnen

Das Weingut Balter – im Herzen des Trento DOC

… aus der zweiwöchentlichen Kolumne von Alexander Manko, emmenove Wein & Feinkost.

Eines der erfolgreichen und in ganz Italien hochgeschätzten Weingüter des Gebiets um Trento ist das Weingut Balter: ein kleines und sehr feines Weingut, welches unter anderem herausragendende Trentodoc produziert – so werden die Schaumweine aus dieser Gegend bezeichnet. Doch was ist der Trentodoc, was macht ihn so besonders?

Der Schaumwein Trentodoc wird nach Metodo Classico ausgebaut. Dies bedeutet, dass er seine zweite Gärung in der Flasche bekommt. Die Hefe ist also in der Flasche und das Geheimnis eines guten Trentodoc – wie auch jedes anderen guten Schaumweins – besteht darin, wie lange der Wein auf der Hefe liegt und natürlich, wie die Hefe wieder aus der Flasche kommt.

Wir hatten bei unserem Besuch des Weingutes Balter eine hervorragende Führung von der Tochter des Hauses, Clementina Balter erhalten. Sie hat uns Ihre Weingärten gezeigt und uns bei der Führung durch den Weinkeller die Metodo Classico hautnah gezeigt. Sicherlich kennen Sie die sogenannten Rüttelbretter von den Weinen aus der Champagne. Hier wird der Schaumwein nach der Gärung in der Flasche – beim „normalen“ Trentodoc des Hauses Balter 36 Monate und bei der Riserva 72 Monate – schräg in das Rüttelbrett mit dem Hals nach unten geschoben. Jeden Tag wird jede einzelne Flasche um eine Vierteldrehung gedreht und ein Stück steiler gestellt. Nach etwa zehn Tagen hat sich die Hefe im Flaschenhals gesammelt. Nun folgt das Geheimnis der Metodo Classico: Die Flaschen werden mit dem Flaschenhals nach unten in ein Brett mit Löchern gesteckt. Flüssiger Stickstoff läßt den Flaschenhals samt Inhalt, also der Hefe, gefrieren. Die Flaschen werden anschließend geöffnet und der gefrorene Teil samt der Hefe wird durch den Überdruck in der Flasche herauskatapultiert: diesen Vorgang nennt man Degorgieren. Der ebenfalls entwichene Teil des Weines wird nun mit einer sogenannten Dosage – einer Mischung aus dem Grundwein und Zucker – wieder aufgefüllt und anschließend verkorkt und etikettiert.

 

Wir bevorzugen den Trentodoc gegenüber vielen Champagnern, da er zu einem zumindest gleichen, meist jedoch höherem Qualitätsstandard ein unschlagbares Preis-Genuß-Verhältnis bietet. Gerade Balter ist hier führend und unser Geheimtipp.

Neben dem Trentodoc, als Bianco aus Chardonnay oder als Rosé mit etwas mehr Pinot Noir, und der Trentodoc Riserva bietet Balter eine ausgesprochen harmonische Cuvée aus Lagrein, Merlot und Cabernet Sauvignon: den Barbanico. Das originelle Etikett dürfte auf jeder Veranstaltung ein Gesprächsthema werden. Aber auch der reintönige Sauvignon oder der Lagrein-Merlot sind Weine auf höchsten Niveau, ohne jedoch zu kompliziert zu sein.

Ab Juli bietet emmenove unter www.emmenove.de die neuen Probierpakete an, unter anderem auch für das Weingut Balter. Hier können Sie in Zukunft die Weine dieses charmanten Weingutes zusammen mit ausführlichen Beschreibungen erleben.

Ihr Alexander Manko

 

Über emmenove Wein & Feinkost:

emmenove Wein & Feinkost ist ein junges Unternehmen mit dem Ziel, neue Wege zu beschreiten. Es werden Weine präsentiert, welche von kleinen Weingütern in Italien stammen und von großer Qualität sind. Kurzum: es geht darum, bislang noch weitgehend unbekannte Schätze zu heben und mehr Menschen an deren Genuß teilhaben zu lassen.

emmenove Wein & Feinkost setzt dabei auf die persönliche Bindung sowohl zu den Weingütern in Italien als auch zu den Kunden. Exzellente Olivenöle und Spezialitäten vom Cinta-Senese-Schwein sind die logische Konsequenz dieser Ausrichtung auf Qualität zu vernünftigen Preisen. Geführt wird emmenove Wein & Feinkost von Alexander Manko und Rudolf Brunnhuber.

Mehr hierzu finden Sie auf der Website www.emmenove.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.