Neue Medien

Datenschutz in Zeiten neuer und mobiler Welten

Fachinterview aus dem Live.TV-Studio auf der Communication World 2011 in München mit Dr. Thomas Petri, Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz.

Thomas Petri wurde 1967 bei Frankfurt am Main geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften war er von 1996 bis 2000 zunächst Rechtsanwalt in einer Wirtschaftskanzlei, anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt. Seine Forschungsschwerpunkte lagen im Verfassungsrecht, im Polizeirecht und in der Rechtsphilosophie. Nach seiner Promotion wechselte er im Sommer 2000 zum Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein. Dort war er als Referatsleiter für die Aufsicht der Privatwirtschaft verantwortlich. Nach vier Jahren wurde er zum Bundesverfassungsgericht abgeordnet und war dort bis 30. Juni 2006 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Ersten Senat tätig. Am 1. Juli 2006 übernahm er beim Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit die Leitung des Bereichs Recht; zugleich war er Stellvertreter des Beauftragten in diesem Bereich. Seit 1. Juli 2009 ist er Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz.

Das Thema des Interviews ist „Datenschutz in Zeiten neuer und mobiler Welten".

Im Gespräch mit Benjamin Gesing werden unterschiedliche Punkte diskutiert, u.a.
• Mobile Revolution und Social Media: Problemstellungen im Datenschutz
• Datenschutz und Schutz der Privatsphäre: warum nachgelagert?
• Vertrauen der Nutzer in das Internet nur sehr begrenzt – warum?
• Maßnahmen zur Rückgewinnung des Vertrauens
• Veränderung auf Seite der Anbieter / Technologiedienstleister
• Herausforderungen für die nächsten zwei, drei Jahre

 

=> Direkter Link zum Video-Interview

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.