Wirtschaft

DEKRA Gebrauchtwagenreport 2012 – die besten Gebrauchten in den verschiedenen Klassen

Aus 15 Millionen geprüften Fahrzeugen in 8 Fahrzeugklassen erstellt die DEKRA für jeden Fahrzeugtyp ein spezifisches Mängelprofil in drei Laufleistungsbereichen.

Laufleistungsbereich 1: 0-50.000km
Laufleistungsbereich 2: 50-100.000km
Laufleistungsbereich 3: 100-150.000km

Bewertungskriterien DEKRA Gebrauchtwagenreport

Typgenaue Auswertung
Für den Gebrauchtwagenreport erstellt die DEKRA aus allen verfügbaren HU-Prüfinformationen eines Fahrzeugmodells ein typgenaues, fahrzeugspezifisches Mängelprofil. Das heißt dass jede Generation eines Modells separat ausgewertet wird. Damit Sie verlässliche Aussagen erhalten, werden nur dann Zahlenwerte angegeben, wenn im jeweiligen Laufleistungsbereich mindestens 1.000 Fahrzeuge eines Modells untersucht wurden.

Laufleistung statt Fahrzeugalter
Die festgestellten Mängel eines Fahrzeugs werden nach drei Laufleistungsbereichen ausgewertet, statt nach den Fristen der Hauptuntersuchung, da der technische Zustand eines Fahrzeuges wesentlich stärker von den gefahrenen Kilometern als vom Fahrzeugalter beeinflusst wird. Die Auswertung nach Laufleistung ist also viel näher am Bedarf eines Interessenten, der sich über fahrzeugspezifische Besonderheiten informieren möchte.

Gebrauchtwagen-Spezialauswertung
Unabhängig von der Gesamtheit aller bei der HU festgestellten Mängel, berücksichtigt die dem Report zugrunde liegende Spezialauswertung nur solche Mängel die mit der Fahrzeugqualität zusammenhängen. Mängel am Fahrzeug die dem Halter zuzuordnen sind, wie z. B. Veränderungen am Fahrzeug oder abgefahrene Reifen, bleiben außen vor.

Bewertet wurden folgende Baugruppen:
Fahrwerk/Lenkung
Motor/Umwelt
Karosserie/Rahmen/Innenraum
Bremsanlage
Elektrik/Elektronik/Licht

 

Maßstab der Bewertung: Die Fahrzeugklasse

Alle ausgewerteten Fahrzeuge werden einer Fahrzeugklasse zugeordnet, deren Mittelwert als Vergleich für das jeweilige Fahrzeug herangezogen wird. Vorteil: Die Ergebnisse in einer Fahrzeugklasse, wie etwa Kleinwagen, werden nicht von den Mängelquoten anderer, nicht vergleichbarer Fahrzeugklassen wie Geländewagen oder Sportwagen beeinflusst.

Ausgewertet wurden Fahrzeuge aus acht Fahrzeugklassen:

Mini/Kleinwagen
Kompaktklasse
Mittelklasse
o. Mittelklasse/Oberklasse
Sportwagen
Geländewagen
Vans
Transporter

Qualität auf einen Blick: DEKRA Mängel Index (DMI)
Wenn bei einer Hauptuntersuchung nicht nur geringe sondern auch erhebliche Mängel an einem Fahrzeug festgestellt werden, zieht dies oft einen größeren zeitlichen und finanziellen Aufwand nach sich, da dem Fahrzeug aus Sicherheits- oder Umweltgründen keine neue Plakette zugeteilt werden kann. Aufwendige und teure Reparaturen sind oft die Folge bevor das Fahrzeug wieder vorgeführt werden kann. Um den Anteil der erheblichen Mängel an allen Mängeln mit zu berücksichtigen, wurde der DEKRA Mängel Index (DMI) als Kennzahl eingeführt. Der DMI errechnet sich aus:

DMI = Wert „ohne relevante Mängel“ – Wert „erhebliche Mängel“

Der DMI wird Ihnen als als zusätzliche Information in Form eines Symbols zu jedem Fahrzeug angezeigt und zeigt das Abschneiden des Fahrzeugs innerhalb der zugehörigen Fahrzeugklasse.

Wir wollen mit dieser einfach nachzuvollziehenden Kennzahl die Fahrzeuge noch treffender für den Interessenten bewerten. Die Einstufung auf Grundlage des DMI wird mit 5 Wertungssymbolen wiedergegeben:

++ die besten 10% der Fahrzeuge basierend auf dem DMI der Fahrzeuge in der Klasse
+ die überdurchschnittlichen 20% der Fahrzeuge
o die durchschnittlichen 40% der Fahrzeuge
– die unterdurchschnittlichen 20% der Fahrzeuge
— die schlechtesten 10% der Fahrzeuge

Hier geht es zu der Homepage des DEKRA Gebrauchtwagenreports 2012 mit den Rankings und umfassenden Informations- und Suchmöglichkeiten.

(Quelle: DEKRA)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.