Management

Denk Dich Reich (8): Ein Kontenmodell für Ihren Erfolg!

…aus der Themenserie „Denk Dich Reich – Wohlstand ist Einstellungssache“ von Ilja Grzeskowitz. Nach Teil 7 “Raus aus den Schulden – Wie Sie die unsichtbare Kette durchtrennen“ geht es heute im achten und letzten Teil über „Ein Kontenmodell für Ihren Erfolg: Mit reichen Gewohnheiten wächst Ihr Wohlstand„.

Ilja Grzeskowitz "Denk Dich Reich - Wohlstand ist Einstellungssache" / Erfolg / Geld / Reich
Ilja Grzeskowitz „Denk Dich Reich – Wohlstand ist Einstellungssache“

Der Kreis schließt sich. Nachdem wir uns in den ersten Artikeln dieser Themenserie vor allem mit den mentalen Grundlagen von Erfolg und Wohlstand beschäftigt haben, ging es in der vergangenen Woche wesentlich konkreter zu, als wir uns dem Thema „Schulden abbauen“ gewidmet haben. Zum Abschluss möchte ich Ihnen noch ein Tool vorstellen, mit dem Sie Ihren Wohlstand kontinuierlich vermehren können, und das Ihnen gleichzeitig auch einen permanenten Überblick über Ihre finanzielle Situation liefert. So praxistauglich dieses geniale Werkzeug auch ist, unter dem Strich ist es dann doch wieder eine mentale Erfolgsstrategie, die Etablierung erfolgreicher Gewohnheiten.

In den Köpfen vieler Menschen sind arm und reich vor allem Unterscheidungen, die sich vom Kontostand ablesen lassen. Tatsächlich aber besteht Reichtum in einem gedanklichen Fokus, der sich mit der Zeit eben unweigerlich in materiellen Dingen manifestiert. Es kommt darauf an, die eigenen Überzeugungen in Bezug auf Geld so zu gestalten, dass Sie es magnetisch anziehen. Reiche Menschen haben eben reiche Gewohnheiten.

Lassen Sie uns mit einer kleinen Bestandsaufnahme beginnen. Hand aufs Herz: Wissen Sie in diesem Moment genau, wie hoch ihr Nettovermögen ist? Nein? Dies sollten Sie dringend ändern. Denn wie wollen Sie wissen, ob ihr Wohlstand gewachsen ist, wenn Sie nicht wissen, von wo aus Sie starten? Sie werden staunen, wie einfach es sein kann, Ordnung und Übersicht in Ihre Finanzen zu bringen. Ich stelle Ihnen hierfür ein System vor, mit dem Sie jederzeit einen Überblick über Ihre einzelnen Lebensbereiche haben und gleichzeitig Ihre reichen Gewohnheiten trainieren.

Die 8 Konten

Die Grundidee ist ganz einfach. Für jeden wichtigen Bereich legen Sie sich ein separates Konto an. Auf der materiellen Ebene haben Sie somit jederzeit eine konkrete Zahl zur Verfügung, mit der Sie Ihren aktuellen Wohlstand ablesen können. Auf unbewusster Ebene verknüpfen wir jedes Konto dann mit einem kraftvollen Symbol, um die mit dem Konto verbundenen Gewohnheiten auf Autopilot zu schalten. Wenn Sie dieses System über einen längeren Zeitraum anwenden, entsteht so eine sich selbst verstärkende Reichtumsschleife. Hört sich das gut an? Dann stelle ich Ihnen jetzt die einzelnen Konten vor:

Konto 1 – Investitionen: Dieses Konto wird von einem großen und stattlichen Geldbaum symbolisiert, an dem viele funkelnde Früchte (Geldscheine, Goldstücke, Silbermünzen, Schmuck und Edelsteine) hängen. Geld, das sich auf diesem Konto befindet, ist ausschließlich für Investitionen gedacht. Wann immer Sie eine Gelegenheit sehen, Ihr Geld zu vermehren, greifen Sie hierauf zurück.

Konto 2 – Notfälle und Rücklagen: Dieses Konto hat eine wichtige Funktion und dient ihnen als Rücklage für Notfälle und unvorhergesehene Ausgaben. Das Symbol ist ein großer Sparstrumpf.

Konto 3 –  Grundbedürfnisse: Machen Sie sich ein Bild von einem Tisch, auf dem sich Messer, Gabel, ein Glas, eine Kerze und eine Decke befinden. Diese Dinge sind Pate für das Konto, das Ihre Grundbedürfnisse abdeckt. Miete, Essen, Trinken, Strom, Wasser und Versicherungen gehören bei den meisten Menschen in diese Kategorie.

Konto 4 – Schulden : Dieses Konto sollten Sie sich anlegen, wenn Sie Schulden haben. Verbindlichkeiten sind die größte Bremse auf dem Weg zu Reichtum und finanzieller Freiheit. Je nachdem, wie hoch die Schulden sind, sollten Sie darüber nachdenken, auf dieses Konto so viel wie möglich einzuzahlen, um den Schulden so schnell wie möglich beizukommen. Das Symbol ist eine dicke Kette und ein Bolzenschneider.

Konto 5 – Luxus: Dieses Konto sichert Ihren Spaß und Luxus im Leben. Es wird symbolisiert durch einen großen Geschenkkarton, in dem sich Dinge wie Autoschlüssel, Schmuck, Flugtickets, Restaurantbesuche oder schicke Kleidung befinden. Allerdings gibt es eine sehr wichtige Regel: Auf dieses Konto dürfen Sie nur dann etwas einzahlen, wenn Sie mindestens den gleichen Betrag auf Ihr Investitionskonto überweisen. Auf diese Weise können Sie sich alle Annehmlichkeiten gönnen, weil gleichzeitig Ihr Vermögen wächst.

Konto 6 – Großzügigkeit: Ein Fotoalbum mit bekannten und unbekannten Gesichtern steht Pate für dieses Konto. Großzügigkeit ist wichtig, wenn Sie Reichtum auf- und ausbauen wollen. Wenn Sie viel geben, werden Sie auch viel zurückbekommen. Dies ist ein Gesetz des Universums. Und manchmal muss man das Geld eben auch zum Fenster rauswerfen, damit es zur Tür wieder hereinkommt. Gleichzeitig trainieren Sie Ihre reichen Überzeugungen. Großzügigkeit steht für freiwilliges Schenken, ohne dass man eine Gegenleistung erwartet.

Konto 7 – Finanzamt: Ob Sie es nun mögen, oder nicht. Sie müssen Steuern zahlen. So mancher Unternehmer musste schon Insolvenz anmelden, weil er eine Steuernachzahlung nicht stemmen konnte. Nutzen Sie dieses Konto, um auf eventuelle Forderungen des Finanzamtes gelassen reagieren zu können. Symbolisiert wird dieses Konto durch einen riesigen Stempel mit dem Wort „Finanzamt“.

Konto 8 – Persönliche Entwicklung: Das Symbol für das Konto Ihrer persönlichen Weiterbildung ist ein dickes, hochwertiges Buch. Dieses Geld ist ausschließlich für die Investition in Ihre Zukunft. Das größte Kapital, das Sie besitzen, sind nun mal Sie. Besuchen Sie Seminare, Workshops und Fortbildungen. Lesen Sie gute Bücher, so oft es geht. Sie werden erstaunt sein, wie hoch die Verzinsung in diese Art von Investition sein wird.

Mit diesen acht Konten können Sie sich auf eine einfache Weise ein System installieren, mit dem Sie jederzeit einen exakten Überblick über Ihre Finanzen haben und automatisch Ihren Wohlstand vermehren. Natürlich können Sie das System mit der Zeit auf Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen und entweder Konten hinzufügen oder entfernen. Noch besser wirkt dieses Tool, wenn Sie die jeweiligen Symbole mit einer kleinen Meditation auf unbewusster Ebene verankern.

Etablieren Sie erfolgreichee Gewohnheiten

Und so geht’s: Versetzen Sie sich in einen entspannten, meditativen Zustand. Stellen Sie sich vor Ihrem geistigen Auge einen weisen, inneren Finanzberater vor, der Sie in einem großen Raum mit acht Tischen begrüßt. In der Mitte des Raumes steht ein großes Gefäß mit Münzen, Geldscheinen und Goldstücken. Von dort können Sie sich jederzeit bedienen, denn es steht im Überfluss zur Verfügung.

Gehen Sie nun von Tisch zu Tisch und nehmen Sie das jeweilige Symbol wahr. Bilder sind die Sprache des Unterbewusstseins und auf diese Weise speichert es Informationen besser ab. Zahlen Sie nun in Gedanken auf jedem Konto die Summe ein, die Sie für richtig halten. Verstärken Sie die Wirkung jedes Kontos durch geeignete Affirmationen.

Ein solches Kontensystem war schon für viele Menschen der Startschuss in ihren ganz persönlichen Wohlstand. Experimentieren Sie ein bisschen mit den einzelnen Konten und lassen Sie sich überraschen.

Zum Abschluss dieser Themenserie wünsche ich Ihnen viel Freude mit Ihren reichen Überzeugungen, Werten und  Gewohnheiten. Genießen Sie Ihren inneren und äußeren Reichtum und lassen Sie auch andere Menschen daran teilhaben. Und erinnern Sie sich regelmäßig daran: Jeder materielle Reichtum beginnt immer mit einer Idee, einem ganz besonderen Gedanken. Denken Sie sich reich!

Herzlichst,

Ihr Ilja Grzeskowitz

 

Über Ilja Grzeskowitz

Wohlstand / Reichtum / Geld / Erfolg / Zufriedenheit / Vision
Bild: Ilja Grzeskowitz

Ilja Grzeskowitz gehört zu den Top-Speakern der neuen Generation, er ist mehrfacher Autor, Trainer und Lehrbeauftragter an der Berlin School of Economics and Law. Seine hohe Wahrnehmung, das Verständnis von nonverbaler Kommunikation und Körpersprache, sowie die Nutzung mentaler Erfolgsstrategien haben dem Diplom-Kaufmann den Ruf als Erfolgs-Mentalist eingebracht. Zu seinen Kunden gehören internationale Konzerne, erfolgreiche Unternehmer, Führungskräfte, Rechtsanwälte, Ärzte, Politiker und Schauspieler aus der neuen Generation von Führungskräften, der so genannten Generation X.

Ilja Grzeskowitz war jüngster Geschäftsführer Deutschlands eines großen Handelskonzerns und leitete unterschiedliche Kaufhäuser in der Größe mittelständischer Unternehmern mit über 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz im hohen zweistelligen Millionenbereich. Um erfolgreich sein zu können, musste er schnell in der Lage sein, seine Mitarbeiter zu führen, zu fördern und das riesige Potenzial zu nutzen, dass in den Köpfen und Herzen schlummert.

Seit dieser Zeit gilt er als Vorreiter einer Leadership-Philosophie, die auf Persönlichkeit und einer positiv fokussierten inneren Haltung basiert. Mit der von ihm entwickelten A+ Attitude ® versetzt er seine Kunden in die Lage, die vollen Ressourcen ihres Gehirns zu nutzen und unbewusste Potenziale zu aktivieren. Das Ergebnis: Beruflicher Erfolg, steile Karrieren, unverwechselbare Persönlichkeiten und gleichzeitig mehr Erfüllung und Zufriedenheit im Leben. www.grzeskowitz.de.

 

Das Buch zur Themenserie

Ilja Grzeskowitz - Denk dich reich! - REDLINE Verlag
Ilja Grzeskowitz – Denk dich reich! – REDLINE Verlag

Ilja Grzeskowitz
Denk dich reich!: Wohlstand ist Einstellungssache
REDLINE Verlag
ISBN 978-3-86881-347-0
224 Seiten – Preis: 14,99 Euro

Kurzbeschreibung: Wer hofft, einen einfachen Schalter für Reichtum zu finden, der sollte auf eines der Programme zurückgreifen, die dem Käufer versprechen, »von der Couch aus ein Vermögen zu verdienen«, oder »ohne großen Zeitaufwand zum Millionär« zu werden. Wer jedoch verstanden hat, dass es im Leben nichts umsonst gibt und dass man auch für seinen Reichtum etwas tun muss, für den ist dieses Buch. Das Denk-dich-reich-Programm beschreibt einfach und erfolgreich die mentalen Strategien und Selbsthypnose-Tools, die unsere Einstellung trainieren und unsere Lebensqualität, Gesundheit und Beziehungen und nicht zuletzt unseren monetären Wohlstand befördern. Kurzum: Man muss für sich die Entscheidung treffen, wirklich reich werden zu wollen. Der Rest ist dann ein spannender Weg, der dahin führen wird, wovon man heute vielleicht noch nicht einmal zu träumen wagt.

 

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.