Erneuerbare Energien

Der Blaue Engel setzt neue (Umwelt-) Zeichen in neun Produktgruppen

Der Blaue Engel – Seit 1978 Maßstab für umweltfreundliche Produkte

Der Blaue Engel - Logoreihe
Der Blaue Engel – Logoreihe

Die Jury Umweltzeichen hat in ihrer Sitzung am 13./14. Dezember 2012 neue Vergabegrundlagen für neun neue Produktgruppen aus den Bereichen Büro, Haushaltsgeräte und Gebäudetechnik beschlossen. Die Produktgruppen wurden im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative von einer Forschungsgemeinschaft unter Federführung des Ökoinstitutes e.V. zusammen mit dem Umweltbundesamt erarbeitet. Damit greift die Jury Umweltzeichen das Bedürfnis von Verbraucherinnen und Verbrauchern nach Informationen auf, die ihnen helfen, im alltäglichen Leben einen Beitrag zum Klimaschutz leisten zu können.

Die neuen Vergabegrundlagen im Überblick:

Bürobereich

Neues Umweltzeichen: Bürobeleuchtung

Der Anteil der Beleuchtung am gesamten Stromverbrauch in Deutschland beträgt 10 % (zum Vergleich: EU 16 % und weltweit 19 %). Der Blick auf Bürogebäude im Speziellen zeigt, dass dort der Anteil der Beleuchtung am gesamten Strombrauch bei bis zu 40 % liegt. Das Umweltzeichen für Leuchten für die Anwendung in Büros und verwandten Einsatzbereichen kennzeichnet Produkte aus, die über eine hohe Energieeffizienz und gute lichttechnische Eigenschaften verfügen. Die Leuchten dürfen zudem nur über eine geringen UV-Strahlung und elektromagnetische Felder verfügen und müssen langlebig sein.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit

  • – gute lichttechnische Eigenschaften
  • – hohe Energieeffizienz
  • – geringe UV-Strahlung und elektromagnetische Felder
  • – eine lange Lebensdauer

Neues Umweltzeichen: Videokonferenzsysteme

Elektronische Medien und die Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind heutzutage ein unverzichtbarer Teil des Arbeitsumfelds. Mit der Globalisierung und Vernetzung des Handels sowie einer fortschreitenden Telekommunikationstechnologie wächst zusehends das Interesse an Videokonferenzsystemen. Größere Bandbreiten und höhere Übertragungsgeschwindigkeiten in der Netzwerkinfrastruktur sowie reduzierte Kosten unterstützen den Trend. Durch die Verwendung von effizienten Monitoren, konsequentem Ausschalten oder zumindest Standby von Monitor und Codegeräten lassen sich erhebliche Energieeinsparungen erreichen, die sich auch finanziell rasch lohnen. Mit dem Umweltzeichen für Videokonferenzsysteme werden Geräte gekennzeichnet, die sich durch einen geringen Energieverbrauch auszeichnen, eine Ausschalt-Funktion besitzen und automatisch in den Stand-by gehen.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit:

  • – geringer Energieverbrauch
  • – langlebige und recyclinggerechte Konstruktion
  • – Vermeidung umweltbelastender Materialien

Neues Umweltzeichen: Telefonanlagen

Telefonanlagen vermitteln Daten sowohl zwischen verschiedenen Endgeräten wie Telefonen, Faxgeräten oder Anrufbeantwortern als auch zwischen den Endgeräten und einer oder mehreren Leitungen des öffentlichen Telefonnetzes. Für den gewerblichen Einsatz sind sie in der Regel 24 Stunden an allen Wochentagen im Betrieb, um den Informationsfluss des Unternehmens nach innen und außen stets zu gewährleisten. Dennoch kann der Stromverbrauch der Telefonanlage reduziert werden. Der Blaue Engel fordert den Einsatz von Netzteilen mit hohem Wirkungsgrad (Schaltnetzteile), eines intelligenten Powermanagements und einer optimalen Schaltung auf der Leiterplatine sowie den Anforderungen der Kunden Rechnung tragenden Modularität der Hardware (austauschbare Baugruppen durch modulare Einschübe).

Vorteile für Umwelt und Gesundheit:

  • – Optimierter Energieverbrauch
  • – Ressourcenschonung durch Langlebigkeit (Wiederverwendung, Reparierbarkeit/Ersatzteilversorgung, recyclinggerechte Konstruktion, Recycling der wertvollen Einsatzmaterialien, Updatebarkeit/Erweiterbarkeit von Software, Modularität der Hardware)
  • – Vermeidung umweltbelastender Einsatzstoffe und Materialien

Neues Umweltzeichen: Kleine Netzwerkspeicher (NAS)

Der Bedarf an Datenspeicher hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Eine wichtige Rolle im Bereich von kleinen Büroanwendungen und im Heimbereich übernehmen dabei kleine Netzwerkspeicher. Kleine Netzwerkspeicher (auf Englisch: Network attached storages, NAS bzw. Home-NAS) dienen vor allem als Zentralspeicher und Datenarchiv, auf das über ein lokales Netzwerk zugegriffen werden kann. Darüber hinaus verfügen kleine Netzwerkspeicher häufig über weitere Funktionen wie z.B. Medien-Server oder die Möglichkeit zum direkten Download von Daten aus dem Internet. Die kleinen Netzwerkspeicher sind dauerhaft mit dem Stromnetz und dem Datennetz verbunden und benötigen je nach Anzahl der integrierten Festplatten und Energieeffizienz zirka 40 bis 110kWh an elektrischer Energie pro Jahr. Sie sind damit ein weiterer Energieverbraucher in privaten Haushalten und in kleinen Büros. Mit dem Umweltzeichen für Kleine Netzwerkspeicher werden Geräte gekennzeichnet, die sich durch einen geringen Energieverbrauch auszeichnen, recyclinggerecht konstruiert sind und bei denen umweltbelastende Materialien vermieden wurden.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit:

  • – geringer Energieverbrauch
  • – recyclinggerechte Konstruktion
  • – Vermeidung umweltbelastender Materialien

Neues Umweltzeichen: Unterbrechungsfreie Stromversorgung

Eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) stellt die Versorgung kritischer elektrischer Lasten sicher, beispielsweise in Krankenhäusern, Stellwerken oder Rechenzentren. Sie werden in die Stromzuleitung der zu sichernden Anlagen oder Geräte eingefügt. Mit der Anwendung von hocheffizienten unterbrechungsfreien Stromversorgungen sind jährliche CO2-Einsparungen von mehreren hundert Tonnen möglich. Aktuell werden in unterbrechungsfreien Stromversorgungen noch Bleibatterien verwendet. Das Umweltzeichen sorgt dafür, dass die in unterbrechungsfreien Stromversorgungen verwendeten Bleibatterien sich durch eine möglichst hohe Lebensdauer auszeichnen, um damit den Nutzwert dieses umwelt- und gesundheitsgefährdenden Stoffes so hoch wie möglich zu halten. Der Blaue Engel stellt weitere Anforderungen an die Energieeffizienz, Qualität und recyclinggerechte Konstruktion.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit:

  • – Hohe Energieeffizienz
  • – Geringer Ressourcenverbrauch
  • – Verringerung der Schadstoffgehalte und -emissionen
  • – Vermeidung umweltbelastender Materialien

Haushaltsgeräte

Neues Umweltzeichen: Wäschetrockner

Wäschetrockner sind in Deutschland in mehr als einem Drittel aller Haushalte zu finden. Sie machen überall da Sinn, wo zu wenig Raum für einen Wäscheständer bzw. kein Dachboden oder Keller zur Trocknung zur Verfügung steht.

Besonders energieeffiziente Wäschetrockner mit der Energieeffizienzklasse A+++ tragen zum Klimaschutz bei und reduzieren auch die Betriebskosten. Bei Beachtung einiger Nutzungshinweise, wie z.B. den Betrieb ausschließlich mit voller Trommel oder die richtige Flusensiebreinigung, kann zusätzlich Energie und somit Geld gespart werden. Der Blaue Engel zeichnet besonders energieeffiziente Wäschetrockner mit geringen Geräuschemissionen aus.

Vorteil für Umwelt und Gesundheit:

  • – Geringer Energieverbrauch
  • – Geringe Geräuschemissionen
  • – Vermeidung umweltbelastender Materialien
  • – Langlebigkeit und Gebrauchstauglichkeit
  • – Verbraucherinformationen zum umweltschonenden und kostensparenden Trocknen

Gebäudetechnik und Produkte

Neues Umweltzeichen: Klimafreundlicher Supermarkt

Der Lebensmitteleinzelhandel ist für etwa 1 % der deutschen Treibhausgasemissionen und gut 3 % des gesamten Endenergieverbrauches Deutschlands verantwortlich. Die Kälteanlagen zur Kühlung von Lebensmitteln haben mit knapp 40 % den größten Anteil am Endenergieverbrauch und auch an den indirekten Treibhausgasemissionen von Verkaufsmärkten des Lebens­mitteleinzelhandels. Durch den Einsatz natürlicher Kältemittel, die kein Ozonzerstörungspotenzial und kein oder nur ein geringes Treibhauspotenzial besitzen, und einen energieeffizienten Betrieb der Kälteanlage kann ein erheblicher Teil der durch die Kälteanlage von Lebens­mitteleinzelhandelsgeschäften verursachten Treibhausgasemissionen eingespart werden. Weitere Einsparungen sind durch einen guten Wärmeschutz des Gebäudes, energieeffiziente Beleuchtung, Belüftung und die Verwendung energieeffizienter elektrischer Geräte möglich.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit:

  • – Reduzierung der kältemittelbedingten Emissionen in die Umwelt
  • – Geringer Energiebedarf des Gebäudes
  • – Hohe Energieeffizienz der Kälteanlage

Neues Umweltzeichen: Austauschkatalysatoren (AT Kats)

Katalysatoren werden eingesetzt um schädliche Abgasemissionen aus den Verbrennungsmotoren von Kraftfahrzeugen zu reduzieren. Bei der Erstausstattung werden die Katalysatoren werkseitig eingebaut, um die Einhaltung der Emissionsgrenzwerte für die jeweiligen Schadstoffklassen zu gewährleisten. Bei Defekten müssen die Katalysatoren jedoch ausgetauscht werden. Für diese Austauschkatalysatoren kann der Blaue Engel vergeben werden, wenn die Produkte ein ausreichend niedriges Emissionsniveau gewährleisten und langfristig funktionsfähig bleiben. Daher wird für AT Kats ein Alterungsverfahren mit definierter Belastung durchgeführt. Danach muss der künstlich gealterte Austauschkatalysator geprüft werden. Die Prüfung umfasst neben der Emissionsmessung u.a. eine Bestimmung des Edelmetallgehaltes. Wegen Qualitätsschwankungen in der Produktion ist für die Vergabe des Blauen Engel auch eine regelmäßige Produktüberwachung in Form von jährlichen Folgeprüfungen vorgeschrieben. Damit soll dem Endkunden, der Fachwerkstatt sowie dem Handel signalisiert werden, dass die ausgezeichneten Produkte definierte Qualitätsmerkmale sicher einhalten und auch langfristig ein niedriges Emissionsniveau gewährleisten.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit:

  • – Niedriges Emissionsniveau
  • – Qualitätssicherung bei der Abgasminderung von PKW
  • – Luftreinhaltung im Straßenverkehr

Neues Umweltzeichen: Sanitärarmaturen

Effiziente Warmwassernutzung zahlt sich aus. Bei einer aus Klimaschutzsicht effizienten Wasserarmatur steht die Energieeinsparung durch geringeren Heißwasserverbrauch im Fokus. Durchschnittlich laufen in Deutschland pro Person täglich rund 34 Liter Wasser durch die Wasserarmaturen in Küche und Bad. Davon entfallen rund 53 Prozent auf die Nutzung in der Küche und rund 47 Prozent auf die Sanitärarmatur am Waschtisch in Bad oder WC. Durch die Verwendung von durchflussbegrenzten Wasserarmaturen, die maximal 6 Liter Wasser pro Minute passieren lassen, kann gegenüber einer herkömmlichen Armatur, die im Durchschnitt über eine Wasserdurchflussmenge von rund 12 Liter verfügt, eine Ersparnis von rund 50 Prozent erzielt werden. Mit dem Umweltzeichen für Sanitärarmaturen werden Geräte gekennzeichnet, die sich durch einen geringen Energieverbrauch und durch eine effiziente Wassernutzung auszeichnen, ein geringes Verkeimungsrisiko besitzen, geräuscharm sind sowie langlebig konstruiert sind.

Vorteile für Umwelt und Gesundheit:

  • – Geringer Energieverbrauch durch eine effiziente Warmwassernutzung
  • – Geringer Wasserverbrauch
  • – Vermeidung von materialbedingten Verunreinigungen des Trinkwassers
  • – Geringes Verkeimungsrisiko
  • – Geringe Geräuschemissionen
  • – Langlebigkeit und Gebrauchstauglichkeit

Auf der Internetseite www.blauer-engel.de stehen in Kürze die neu beschlossenen Blauer Engel-Vergabegrundlagen in Deutsch und Englisch zur Verfügung.

(BMU 2012)

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.