Wirtschaft

Der China-Boom flaut ab – Unternehmen wollen sich aus China zurückziehen

Mehr als 20% der europäischen Unternehmen in China sind unzufrieden mit den dortigen Umständen und denken daher über einen Rückzug in ein anderes Land nach. Demnach gab jede zweite Firma an, dass ihr aufgrund behördlicher Hürden bereits Geschäfte entgangen seien. Nach einer Umfrage der Europäischen Handelskammer wirken sich vor allem behördliche Schwierigkeiten, Marktbarrieren und Kostendruck negativ auf die Geschäftsmöglichkeiten aus. "Wenn eins von fünf Unternehmen erwägt, das Land zu verlassen, würde ich das als ziemlich alarmierend betrachten", sagte EU-Kammerpräsident Davide Cucino.

Vor allem die massive Anzahl an entgangenen Geschäfte, die durch Behörden bedingt wurden, stoßen den Unternehmen sauer auf. Demnach schätzten zwei Drittel der betroffenen Firmen, dass ihnen dadurch Einnahmen von mehr als zehn Prozent ihres Geschäftsvolumens entgangen seien.

(sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.