Buchverlosung

Der Kilimandscharo-Effekt – Buchverlosung

Mut aufzubringen, um abseits der gewohnten Wege zu gehen und sich seinen eigenen Ängsten zu stellen, ist nicht immer einfach. Dass uns, wenn wir uns dennoch trauen, neue Türen offen stehen, weiß Richard Gappmayer. Er hat trotz seiner starken Agoraphobie, der Angst vor weiten Landschaften, den Kilimandscharo bestiegen. Die Erfahrungen während der Bergbesteigung kombiniert mit der Essenz seines Erfahrungsschatzes als Top-Führungskraft, ließen Gappmayer Parallelen zum Berufsleben ziehen, die er in seinem Buch „Der Kilimandscharo-Effekt“ festhält.

Hinweis der Redaktion: Die Buchverlosung ist beendet und die Gewinner gezogen. Wir gratulieren ganz herzlich Jürgen, Julian und Heinz!

Kilimandscharo-Effekt, Buch, Bucherlosung, Gappmayer
Richard Gappmayer – „Der Kilimandscharo-Effekt“ (Bild: Goldegg Buisness Verlag)

Der Kilimandscharo-Effekt

Es ist ein ganz eigenes Konzept der Führungsarbeit, das Gappmayer in seinem Buch beschreibt. Er ermuntert dazu, den ersten Schritt ins Unbekannte zu machen, um unsere Grenzen zu sprengen und unsere wahre Bestimmung zu finden. Gepaart mit unterhaltsamen Anekdoten aus seinem Erfahrungsschatz führt er den Leser durch alle wichtigen Managementthemen. Dabei zeigt er, wie einfach und wirksam situative Führung sein kann, fragt nach, ob die „Wunderwaffe“ Sozialkompetenz wirklich einer der Schlüsselfaktoren ist und hält dazu an, selbst Einfluss zu nehmen ohne jedoch zu manipulieren. Stilvoll führen, nennt Gappmayer das. Und beschreibt zugleich in seinem Buch „Der Kilimandscharo-Effekt“, wie wir die „Sprache des Geldes” erlernen können und welche Art von Motivation wahre Veränderung braucht. Er erklärt, wo die Grenzen zwischen notwendiger, normaler Kontrolle und echtem Kontrollzwang liegen, welche Schlüsselqualifikationen in der modernen Führung wichtig sind und vor allem, wie Führungskräfte stets beweglich bleiben. Das Buch „Der Kilimandscharo-Effekt“ setzt sich vom herkömmlichen Managementwissen ab, beginnt dort, wo andere Führungsmodelle enden und konzentriert sich auf die Entwicklung menschlicher Potenziale.

Über Richard Gappmayer

Richard Gappmayer ist Vortragsredner, Autor, Führungskräfte-Coach, Wirtschaftstrainer und Organisationsberater. Er war mehr als 20 Jahre im nationalen und internationalen Top-Management mit Schwerpunkt Verkauf, Vertrieb und Marketing tätig. Als hochrangige Führungskraft führte er zahlreiche Produkte zur Marktführerschaft. Trotz des Wissens um seine starke Agoraphobie bestieg er den Kilimandscharo und beschloss noch am Berg, sein Leben neu auszurichten. Er verließ seine hochrangige Managementposition und machte sich mit dem Zentrum für Persönlichkeits- und Organisationsentwicklung selbständig. Heute unterstützt er Top-Führungskräfte und bringt diesen seine außergewöhnlichen Führungsansätze nahe. Er ist ein gefragter Keynote-Speaker und hält zahlreiche Vorträge zu seinem Kernthema. Sein aktuelles Buch „Der Kilimandscharo-Effekt – Steigen Sie auf und gehen Sie in Führung“ ist im Sommer 2015 bei Goldegg erschienen. Mehr Infos finden Sie auf dem AGITANO-Expertenprofil von Richard Gappmayer und unter www.richard-gappmayer.at.

Richard Gappmayer, Kilimandscharo-Effekt,
Richard Gappmayer hat den Kilimandscharo bestiegen (Bild: © Foto Digital Fritz)

AGITANO verlost 3 Buch-Exemplare

Die Buchverlosung zu „Der Kilimandscharo-Effekt“ von Richard Gappmayer läuft bis zum Freitag, 30. Oktober 2015. Die Gewinner werden am Montag, 2. November 2015, per eMail benachrichtigt.

So einfach geht die Teilnahme

1.) Fan auf der AGITANO Facebook-Fanseite werden: https://www.facebook.com/AGITANO.Themenportal
2.) FB-Beitrag zur Buchverlosung „Der Kilimandscharo-Effekt“ liken und darunter die Frage beantworten, „warum ich das Buch haben möchte“. Hier geht’s zum Post: https://www.facebook.com/AGITANO.Themenportal/posts/10153706268089394

3.) Um die Gewinner anschließend per Mail informieren zu können, tragen Sie bitte unten noch Ihre Kontaktdaten ein. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Ihr AGITANO Team

Ihre Daten

 

Spamschutz

Claudia Zesewitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.