Wirtschaft

Der Versicherer Allianz will Eon das größte deutsche Gasnetz abkaufen

E.ON, der größte deutsche Enenergieversorger, will seine Erdgas-Tochter Ruhrgas zerschlagen und das 12.000 Kilometer lange Gasnetz an die Allianz, den weltgrößten Versicherer verkaufen. Die Gespräche seien bereits weit fortgeschritten. Durch das Gasnetz der Ruhrgas strömt mehr als die Hälfte des in Deutschland verbrauchten Erdgases. Die beiden Konzerne wollten die Medienberichte zunächst nicht kommentieren. Allerdings hatte die Allianz erst kürzlich mitgeteilt, sie sehe in den nächsten Jahren im Bereich der Energieinfrastruktur „attraktive Investitionsmöglichkeiten für langfristig orientierte und kapitalkräftige Finanzinvestoren“. Für den Versicherer dürften besonders die stabilen Renditen interessant sein. E.ON wiederum steckt mitten in einem Konzernumbau: Weltweit sollen bis zu 11.000 der 79.000 Stellen wegfallen, mehrere Konzerntöchter werden aufgelöst und die Tätigkeiten und Beschäftigten in der Konzernzentrale in Essen zusammengeführt. Zudem soll auch die Internationalisierung des Konzerns vorangetrieben werden, wofür neues Kapital benötigt wird. Die Sparpläne sollen von 2015 an jährlich 1,5 Milliarden Euro einsparen, je zur Hälfte bei Sachkosten und Personalkosten.

Eon hat 2010 einen Umsatz von 94,8 Milliarden Euro und einen Nettogewinn von 7,1 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die Gesamtverbindlichkeiten belaufen sich auf 111,2 Milliarden Euro. Der erneute Atomausstieg im Frühjahr 2011 ließ das kurzfristig wieder mit vermehrter Atomenergie kalkulierte Ergebnis für 2011 erwartungsgemäß einbrechen: Im zweiten Quartal 2011 sank der Gewinn um 71% auf 900 Millionen Euro. Eon senkte daraufhin seine Prognose für 2011. Nun wird ein bereinigtes Ebitda zwischen 9,1 und 9,8 Milliarden Euro und ein bereinigter Überschuss von 2,1 bis 2,6 Milliarden Euro erwartet. Zu Jahresbeginn war noch von einem bereinigten Ebitda von 10,7 bis 11,4 Milliarden Euro und einen bereinigten Überschuss von 3,0 bis 3,7 Milliarden Euro ausgegangen worden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.