Wirtschaft

Deutsche Telekom mit hohem Gewinnverlust 2011

Aufgrund hoher Sonderbelastungen musste die Deutsche Telekom im vergangenen Jahr einen deutlichen Gewinneinbruch hinnehmen. Wurde 2010 noch ein Überschuss von 1,7 Milliarden Euro erwirtschaftet, sank dieser Wert 2011 auf 557 Millionen Euro. Dies sei bedingt durch hohe Aufwendungen für Pensionäre in Deutschland, Abschreibungen auf die Mobilfunktochter T-Mobile USA und einen negativen Einfluss des Griechenland-Geschäfts. Insgesamt schlugen diese drei Faktoren mit einem Minus von 4,5 Milliarden Euro zu Buche.

Analysten hatten vorweg mit einem Überschuss von 2,95 Milliarden Euro gerechnet. Der Vorstand des Konzerns erwartet für 2012 einen Free Cash Flow von 6 Milliarden Euro und ein bereinigtes Betriebsergebnis von 18 Milliarden Euro.

Nachdem die Telekom mit dem Verkauf von T-Mobile USA gescheitert war, setzt man nun in den Staaten auf den Ausbau eines Mobilfunknetzes der nächsten Generation. Demzufolge soll Kunden in den USA ab 2013 ein Netz im Mobilfunkstandard LTE angeboten werden.

(sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.