Wirtschaft

Deutscher Gründerpreis 2012 verliehen

Der Deutsche Gründerpreis wurde in diesem Jahr zum elften Mal in Berlin verliehen. Start-Up des Jahres wurde die Ajax Loktechnik. FMP Technology ist als Aufsteiger ausgezeichnet worden. Für sein Lebenswerk wurde Familienunternehmer Dr. Jürgen Heraeus geehrt. Und den Sonderpreis erhielt Pixomondo Studios aus Frankfurt am Main.

Preisträger und Nominierte

Lebenswerk: Familienunternehmer Dr. Jürgen Heraeus

Die Jury des Deutschen Gründerpreises ehrt Familienunternehmer Dr. Jürgen Heraeus für seine herausragende unternehmerische Leistung. Er entwickelte das Unternehmen, die Heraeus Holding GmbH, das 1851 aus der elterlichen Einhornapotheke in Hanau hervorging, in vierter Generation zu einer konsequent international ausgerichteten Gesellschaft.

Die Heraeus Holding GmbH ist ein Technologiekonzern mit den Schwerpunkten Edel- und Sondermetalle, Dentalwerkstoffe, Medizintechnik, Quarzglas, Sensoren und Speziallichtquellen. Als erstes Familienunternehmen führte er eine die Dezentralität fördernde Holding-Struktur ein und sicherte auf diese Weise die Unabhängigkeit der Firma. Das Technologieunternehmen ist internationaler Marktführer.

Sonderpreis: Pixomondo Studios

Die Jury des Deutschen Gründerpreises ehrt den Gründer Thilo Kuther von Pixomondo aus Frankfurt am Main, weil es ihm mit Kreativität und Mut gelungen ist, ein Unternehmen mit sechs Mitarbeitern im Jahr 2001 in Rekordzeit zu einer etablierten Branchengröße aufzubauen und zu beweisen, dass ein deutsches Unternehmen den Qualitätsstandards der weltweiten Filmindustrie entsprechen kann. Pixomondo arbeitet genauso industrialisiert wie amerikanische Unternehmen.

Die Jury lobte die hochspezialisierte, arbeitsteilige Just-in-time-Produktion, die das Künstlerische mit Präzision vereint. Ein weiterer Grund: Pixomondo hat sich in kürzester Zeit Anerkennung in einer typisch amerikanischen Domäne errungen hat und damit ein Aushängeschild für die deutsche Wirtschaft ist.

StartUp: Ajax Loktechnik GmbH

In der Kategorie StartUp wurde die Ajax Loktechnik GmbH ausgezeichnet. Wenn Güterzüge wegen Reparaturen oder Wartungsarbeiten ausfallen, wird es teuer. Ajax Loktechnik bietet einen neuartigen, flexiblen Service, der die Züge erheblich schneller wieder fit macht als bisher.

Die Jury zeichnet das Unternehmen aus, "weil es den Gründern gelungen ist, im Eisenbahngeschäft eine Servicelücke zu schließen. In einem Segment der klassischen Industrie bricht die Ajax Loktechnik erfolgreich starre Strukturen auf. Der mobile Instandhaltungs- und Reparaturservice ist zeitlich und räumlich sehr flexibel, das bietet für Kunden einen großen Nutzen – er beschleunigt die Reparatur von Zügen und reduziert so die Kosten, die durch den Ausfall entstehen würden."

 

Aufsteiger: FMP Technology GmbH

Die Auszeichnung in der Kategorie Aufsteiger geht an die FMP Technology GmbH. Das Unternehmen bietet neuartige Beschichtungsdüsen und Diffusions-trockner, mit denen Maschinenbauer effizienter arbeiten können.

Das Unternehmen wird ausgezeichnet, „weil es seinen Kunden durch strömungsmechanische Innovationen hilft, Kosten und Ressourcen zu sparen. Damit wird es einem sehr aktuellen Thema gerecht. Mit der von FMP Technology entwickelten, universell einsetzbaren und patentierten Beschichtungsdüse lassen sich beliebige Beschichtungsflüssigkeiten auf jedes gewünschte Material aufbringen. Produzenten müssen nicht in mehrere, sehr teure Einzelgeräte investieren.“

Nominierte in der Kategorie StartUp

Ajax Loktechnik GmbH & Co. KG: Wenn Güterzüge wegen Reparaturen oder Wartungsarbeiten ausfallen, wird es teuer. Ajax Loktechnik bietet einen neuartigen, flexiblen Service, der die Züge erheblich schneller wieder fit macht als bisher.

Ergobag GmbH: Herkömmliche Schulranzen schützen vor allem die schweren Bücher, nicht den empfindlichen Kinderrücken. Ergobags dagegen verbinden das rückenschonende Tragesystem innovativer Wanderrucksäcke mit den Anforderungen einer guten Schultasche.

Kochhaus GmbH: Das „begehbare Kochbuch“ präsentiert Lebensmittel nach Rezepten sortiert, ansprechend dekoriert und so abgepackt, dass nach dem Essen garantiert keine Reste übrigbleiben. Phantasievolle Rezepte machen Appetit, bebilderte Kochanleitungen aus dem hauseigenen Fotostudio sorgen für gutes Gelingen.

Nominierte in der Kategorie Aufsteiger

CSP Services GmbH: CSP Services, eine Ausgründung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), hat Messtechniken und Bewertungsmethoden entwickelt, mit denen die gekrümmten Spiegel in Solarkraftwerken so präzise produziert und ausgerichtet werden können, dass sie die Kraft der Sonne optimal ausnutzen.

FMP Technology GmbH: Das Unternehmen bietet neuartige Beschichtungsdüsen, mit denen Maschinenbauer effizienter arbeiten können. Mit den von FMP Technology entwickelten, universell einsetzbaren und patentierten Düsen lassen sich beliebige Beschichtungsflüssigkeiten auf jedes gewünschte Material aufbringen.

Statista GmbH: Statista-Kunden finden Wirtschaftsinformationen zu mehr als 60.000 Themen aus 100 Branchen. Wirtschaftliche Daten werden komfortabel konsumier- und handhabbar macht.

Hintergrund zum Gründerpreis

Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Ziel der Initiative ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Der Preis wird jährlich in den Kategorien Schüler, StartUp, Aufsteiger und Lebenswerk verliehen. Außergewöhnliche Unternehmerleistungen können mit einem Sonderpreis gewürdigt werden. Ausgelobt wird der Deutsche Gründerpreis von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche, die sich bereits seit 1997 für die Förderung des Unternehmertums und der Gründungskultur engagieren.

Der Deutsche Gründerpreis wird durch ein hochkarätiges Kuratorium unterstützt, das Patenschaften für die Nominierten und Preisträger übernimmt. Förderer des Deutschen Gründerpreises sind die Bertelsmann AG, die Gruner + Jahr AG, die Süddeutsche Zeitung und die Versicherungen der Sparkassen. Kooperationspartner ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

(Quelle: Deutscher Gründerpreis / ZDF)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.