Wirtschaft

Deutscher Zukunftspreis 2010 für bionischen Handling-Assistenten

Der zum 14. Mal verliehene Deutsche Zukunftspreis ging dieses Jahr an das Unternehmen Festo AG aus Esslingen für ihren bionischen Handling-Assistenten. Der Preis gilt als bedeutendste Innovationsauszeichnung in Deutschland und ist mit 250.000 Euro datiert.

 

Der Hightech-Greifarm, der einem Elefantenrüssel ähnlich ist, wurde gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik in Stuttgart entwickelt und ist dank seiner pneumatischen (Druckluft) Rüssels aus dem nachgiebigen Kunststoff Polyamid flexibel, so dass er sogar rohe Eier greifen kann. Peter Post von der Festo AG: Das Gerät hat die Gewandtheit eines Elefantenrüssels im Greifarm und die nachgiebige Spannkraft einer Fischflosse im Greiffinger. Der Greifarm kann somit nicht nur Industrieteile montieren, er hat auch hohes Potential in der Pflege, im Haushalt (Unterstützung älterer Menschen) und aufgrund seiner Geschicklichkeit auch in der Landwirtschaft (z.B. Obst pflücken und sortieren). Der pneumatische Rüssel kann dabei entweder mit Hilfe einer Kamera oder durch Sprachbefehle gesteuert werden. 2011 will die Firma rund 1.000 der neuen Präzisions-Greifarme absetzen.

 

Die Flexibilität ist für den risikolosen Umgang/Interaktion mit Menschen Voraussetzung (Kollisionsfall). Konventionelle Robotersysteme sind erst durch den Einsatz von aufwendigen Schutzvorrichtungen wie Lichtschutzgitter oder teuren Abschirmmaßnahmen für den direkten Kontakt von Mensch und (Hilfs-)Roboter zugelassen. Der Pflegebereich gilt somit ebenfalls als großer Markt. Voraussichtlich wird das Gerät aber zuerst für die Industrie in Serie gehen, zum Beispiel als Montageautomaten.

 

Das Preisgeld von 250.000 Euro will das Unternehmen für Stipendien für Technik- und Ingenieursstudiengänge verwenden.

 

Platz zwei und drei gingen an eine hochleistungsfähige Laser-Sortiermethode für Plastikmüll (Unisensor Sensorsysteme GmbH) und ein um den Faktor 10-100 beschleunigtes Verfahren für maßgeschneiderte Katalysatoren (hte AG). Mehr Informationen zu diesen Innovationen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.