Wirtschaft

„Deutschland in Zahlen 2012“ erschienen – Statistikgrundlage für die Vorbereitung von Vorträgen und Diskussionen

Aussagekräftige Daten rund um wirtschaftliche Zusammenhänge stellt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) mit seiner neuen Ausgabe von "Deutschland in Zahlen" zur Verfügung.

Die Veröffentlichung ist die nunmehr neunte speziell für die Organisation der Industrie- und Handelskammern erstellte Sonderausgabe des gleichnamigen Kompendiums, das das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln seit rund 50 Jahren herausgibt.

Sie enthält auf 164 Seiten die Original-Tabellen des IW und bietet eine unentbehrliche Zahlengrundlage für die Vorbereitung von Referaten, Vorträgen, Aufsätzen oder Podiumsdiskussionen.

Die Statistiken der Broschüre sind den amtlichen Daten teilweise sogar voraus, da die Verfasser die offiziellen Zahlen fortschreiben. Auch regionale wirtschaftliche und finanzielle Aspekte werden berücksichtigt, beispielsweise die Ausgaben für Bildung sowie für Forschung und Entwicklung.

Neu in der aktuellen Auflage: Mit dem Kauf der Print-Ausgabe erwerben Sie einen Zugangscode für das neue Zahlenportal des IW Köln, das zum Wintersemester unter der Adresse www.deutschlandinzahlen.de freigeschaltet werden soll.

"Deutschland in Zahlen 2012" kostet 8,80 Euro. Die Veröffentlichung kann bestellt werden beim DIHK Publikationen Service, E-Mail bestellservice@verlag.dihk.de, oder auf der DIHK-Website in der Rubrik "Publikationen".

(Quelle: DIHK)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.