Panorama

DGLR und „MINT Zukunft schaffen“ fördern gemeinsam…

… den Fachkräftenachwuchs

 

Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) und die Bildungsinitiative „MINT Zukunft schaffen“ machen sich gemeinsam mit Ihrer Kooperation und der Unterstützung des Luftfahrtstandorts Hamburg für den MINT-Fachkräftenachwuchs stark. Als Mitarbeiter der Luft- und Raumfahrtindustrie von morgen kommt Kindern und Jugendlichen eine Schlüsselrolle bei der Lösung wichtiger Zukunftsfragen zu. Um sie frühzeitig für dieses Thema zu begeistern und vor allem ihre Kompetenzen in naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Zusammenhängen zu fördern, wurde der Schülertag ins Leben gerufen, denn MINT-Berufe sind elementarer Bestandteil der deutschen Unternehmen, insbesondere bei langlebigen Wirtschaftsgütern in der Luft- und Raumfahrt.

 

Ohne MINT und Ingenieurskunst hätte zum Beispiel Armstrong mit seiner Rakete niemals vom Erdboden abgehoben, MINT steckte in jedem Detail dieses technischen Wunderwerks. Vom Antrieb, dem Cockpit bis hin zur Außenhaut. Von Physik, Chemie, Mathematik und Technik und den beherzten Ingenieuren mit Ihrer Kunst hängen nach wie vor Menschenleben ab. Eine echte Herausforderung für junge Männer und Frauen mit Pioniergeist.

 

Der Schülertag des Deutschen Luft- und Raumfahrtkongresses bringt die junge Generation mit Experten in persönlichen Kontakt, so dass Fragen zu Ausbildung, Studium und Beruf persönlich geklärt werden können. Spannende Vorträge, Filmbeiträge, ein Markt der Möglichkeiten, Workshops und Exkursionen zu Unternehmen und Forschungsstätten der Region machen den Schülertag zu einem nachhaltigen Ereignis. Die Faszination der Luft- und Raumfahrt wird greifbar und als MINT-Experten von morgen erleben die Schüler sich selbst schon jetzt als bedeutend. Die EADS Deutschland GmbH und der Förderkreis der Ozeanflieger Hermann Köhl e.V. unterstützen den Schülertag entsprechend großzügig.

Die Kooperation der DGLR und der MINT-Initiative wird eine Erfolgsstory, denn mit beinahe 1.000 erfolgreichen Initiativen und Bildungsmaterialien vermitteln mittlerweile über 3.500 engagierte MINT-Botschafterinnen und Botschafter diese Faszination an die junge Generation. Astronomie und die Luft- und Raumfahrt haben die Menschen immer beflügelt, Ihre eigenen Erkenntnisse zu erweitern. Mit MINT werden sie neue Horizonte erobern!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.