Wirtschaft

Die 100 wertvollsten Marken der Welt

Der iPhone- und iPad-Hersteller Apple hat den Suchmaschinenbetreiber Google als wertvollste Marke der Welt abgelöst. Dies hat das aktuelle jährlich durchgeführte Brandz-Top-100-Ranking der US-Firma Millward Brown ergeben. Dafür werden Hunderttausende Bürger nach ihrer Einstellung zu Marken befragt und die Gewinnaussichten von Unternehmen analysiert. Demnach hat Apple seinen Markenwert im vergangenen Jahr um 84 Prozent auf 153 Milliarden Dollar gesteigert. Von den zehn höchstbewerteten Marken stammen insgesamt sechs aus dem Bereich Technologie und Telekommunikation. Neben drei erstplatzierten Apple, Google und IBM sind das Microsoft (78,2 Milliarden), AT&T (69,9 Milliarden) und China Mobile (57,3 Milliarden). Unter den Top 100 Unternehmen kommen rund ein Drittel aus diesem Bereich. Die wertvollsten Marken der Welt:

 

1. Apple: 153 Milliarden Dollar
2. Google: 111 Milliarden Dollar
3. IBM: 101 Milliarden Dollar
4. McDonald’s: 81 Milliarden Dollar
5. Microsoft: 78,2 Milliarden Dollar
6. Coca Cola: 73,8 Milliarden Dollar
7. AT&T: 69,9 Milliarden Dollar
8. Marlboro: 67,5 Milliarden Dollar
9. China Mobile: 57,3 Milliarden Dollar
10. General Electric: 50,3 Milliarden Dollar

 

Auch den größten prozentualen Wertzuwachs erzielte mit Facebook ebenfalls ein IT-Konzern. Der Markenwert des sozialen Netzwerkes legte im vergangenen Jahr um 246 Prozent zu. Damit rangiert Facebook auf Rang 35 und erstmals unter den 100 wertvollsten Marken. Wertvollste deutsche Marke ist die Telekom mit rund 30 Milliarden Dollar geschätztem Wert auf Platz 19. Die US-Unternehmen führen die Liste dabei deutlich an. Neun der in den Top Ten gelisteten Marken stammen aus den Vereinigten Staaten. Die Schwellenländer konnten weiter zulegen: Die Staaten Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika stellen insgesamt 19 Marken in den Top 100 (davon allein 12 aus China), nach 13 im Vorjahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.