Wirtschaft

Die afrikanischen Best-Performer im Wirtschaftswachstum

Die OECD hat in einer Studie die wachstumsstärksten afrikanischen Länder aufgelistet. Der Rangfolge nach: Ghana dürfte aufgrund der jüngst entdeckten Ölreserven vor der Küste und als einer der führenden Kakaoerzeuger der Welt in diesem Jahr um 12 Prozent wachsen, 2010 waren es 5,9 Prozent. Das ölreiche Angola erwartet dieses Jahr 7,5 Prozent, 2010 waren es 3,4 Prozent. Äthiopien weist keine Bodenschätze auf, wächst aber Dank Landwirtschaft und wachsendem Dienstleistungssektor (Schuhproduktion) mit 10 Prozent, 2010 waren es 8,8 Prozent. Das Uranland Niger erwartet 4,9 Prozent in diesem Jahr, im letzten waren es 5,5 Prozent. Das um die Jahrtausendwende von einem furchtbaren Bürgerkrieg geplagte Liberia erwartet aufgrund der Palmölindustrie, Eisenerz und Diamanten 7,3 Prozent in 2011, nach 6,1 Prozent in 2010. Finanzdienstleistungen, Industrie- und Konsumprodukte lassen das von dem Genozid Mitte der 1990er Jahre heimgesuchte Ruanda um 6,5 Prozent in 2011, nach 7,4 Prozent in 2010 wachsen. Das Schwellenland Südafrika wächst konstant weiter, dieses Jahr um 3,6 Prozent (2010: 2,8 Prozent).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.