Regionales

Die Besten in Bayern: BVMW Bayern prämiert drei „Hidden Champions“

Die bayerischen Mittelstandspreise des BVMW gehen in diesem Jahr an:

Huber SE, Günzburger Steigtechnik und LST GmbH

 

Der BVMW Bayern hat am Abend des 21. Oktober im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Maximilianeum München im Beisein von rund 250 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Medien die Mittelstandspreise 2010 vergeben. Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil, BVMW-Präsident Mario Ohoven und Volker Knittel, Landesbeauftragter des BVMW in Bayern, gratulierten der erstplatzierten HUBER SE aus Berching. Die Unternehmen Günzburger Steigtechnik (Günzburg) und LST GmbH (Herrsching) teilen sich gleichrangig den zweiten Platz.

 

Georg Huber, Vorstandsvorsitzender der HUBER SE sagte: “Der bayerische Mittelstandspreis ist eine Anerkennung der hervorragenden Arbeiten meines Vaters, Dr.-Ing. E.h. Hans G. Huber und meines Onkels Karl-Josef Huber. Gleichzeitig ist es aber auch ein Ansporn und eine Verpflichtung für die junge Generation, welche nun die Geschicke des Unternehmens lenkt.“ Die HUBER SE mit Sitz in Berching ist seit 1834 im Besitz und unter der Führung der Familie Huber. Das Unternehmen hat seine Wurzeln in einem Kupferschmiedebetrieb, der im Wesentlichen Ausrüstungen für Brauereien und Brennereien herstellte. Heute ist HUBER SE ein weltweit tätiges Unternehmen und bietet Produkte, Lösungen und Services rund um das Thema Wasser und Abwasser an.

 

Ferdinand Munk, Geschäftsführer der Günzburger Steigtechnik, betonte: “Der bayerische Mittelstandspreis ist ein weiterer Ansporn für uns und natürlich eine tolle Bestätigung dafür, dass es richtig und wichtig war, sich als Unternehmer zu seiner Heimat und seinen qualifizierten Mitarbeitern am Produktionsstandort Deutschland zu bekennen.“ Ferdinand Munk leitet das Unternehmen, das im vergangenen Jahr sein 110-jähriges Bestehen feierte, gemeinsam mit seiner Frau in vierter Generation.

Die Günzburger Steigtechnik gehört zu den führenden Anbietern von Steigtechnik aller Art. Produkte des Unternehmens sind zum einen Leitern für den gewerblichen oder privaten Gebrauch, aber auch alle Arten von Roll- und Klappgerüsten sowie Podeste und Sonderkonstruktionen für industrielle Anwendungen. Die Günzburger Steigtechnik fertigt ausschließlich am Standort Günzburg.

 

„Der bayerische Mittelstandspreis ehrt uns sehr und bekräftigt uns darin, den eingeschlagenen Kurs fortzuführen. Wir sehen diese Auszeichnung als Motivation, auch künftigen Herausforderungen mit Mut, Innovationskraft und Leistungsstärke zu begegnen, um unsere Kunden weiterhin bestmöglich zu unterstützen,“ so Michael Schwienbacher, geschäftsführender Gesellschafter der LST Group.

Schwerpunkt der LST GmbH – einer inhabergeführten, international agierenden, mittelständischen Unternehmensgruppe – ist das Geschäftsfeld Anbaugeräte und Werkzeuge für Bau- und Industriemaschinen. Weitere Standbeine bilden die Geschäftsfelder Stahl- und Maschinenbau sowie Bau- und Industriemaschinen. Neben der Hauptverwaltung in Herrsching bei München verfügt LST über eigene Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsniederlassungen in Deutschland, Österreich, Ungarn, Polen und der Schweiz.

 

Mit dem Mittelstandspreis würdigt der BVMW leistungsfähige mittelständische Unternehmen aus dem bayerischen Raum und zeichnet innovative Produkte und Dienstleistungen aus. Schirmherren waren in diesem Jahr die Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm, sowie Bayerns Wirtschaftsstaatsminister Martin Zeil.

 

Insgesamt 40 Nominierungen aus ganz Bayern wurden von der achtköpfigen Jury bewertet, die aus folgenden Mitgliedern bestand: Elisabeth Dostert (Redakteurin der Süddeutschen Zeitung), Meinhard Knoche (Vorstand des ifo Instituts), Karl-Heinz Raguse (BVMW Regionalgeschäftsführer Ulm/Neu-Ulm), Ulrich Sauer (Aufsichtsratsvorsitzender der SAF Holland), Michael Keller (geschäftsführender Teilhaber bei KLEIN & COLL.), Harald Dörenbach (Geschäftsführer Swoboda KG), Helmut F. Schreiner (Inhaber Schreiner Group) und Josef Ahmann (Geschäftsführer Dr. R. Pfleger).

 

Veranstaltungs-Initiator Volker Knittel, Landesbeauftragter des BVMW Bayern, betonte in seiner Rede:

„Mittelständische Unternehmer haften mit ihrem persönlichen Vermögen, kennen ihre Mitarbeiter persönlich und denken nicht in Quartalen, sondern in Generationen. Trotzdem spürt man oft eine große Bescheidenheit hinsichtlich der erzielten Erfolge. Um die herausragenden Qualitäten dieser Unternehmer in den Mittelpunkt zu stellen, wurde der bayerische Mittelstandspreis geschaffen.“

 

Neben der Preisverleihung bot die Abendveranstaltung noch weitere Höhepunkte. BVMW-Präsident Mario Ohoven beschrieb in seinem Vortrag „Psychologie ist mindestens 80 Prozent des Erfolges der Wirtschaft“ eindrucksvoll den Einfluss von Stimmungen und Emotionen auf die Wirtschaftsleistung. Unter dem Motto „Erfolgsfaktor Gefühl“ diskutierten im Anschluss Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Werner Sinn (Präsident des ifo Instituts), Michael Keller (KLEIN & COLL.), Christian Gansch (Dirigent und Produzent) und Andrea Klepsch (Unternehmerin, modem conclusa public relations) über das berühmte „Bauchgefühl“ und seinen Einfluss auf Geschäftsentscheidungen. Roman Roell, Moderator des Bayerischen Rundfunks, führte durch den Abend.

 

Die 40 nominierten Unternehmen kommen auch in diesem Jahr wieder aus allen Teilen Bayerns.

Aus Oberbayern und Schwaben: Accuramics GmbH – Effiziente Energiesysteme (München), baramundi software AG (Augsburg), BeOne München GmbH (München), COMMUNIC Unternehmensberatung GmbH (Augsburg), CompuSafe Data Systems AG (München), Doris Hartwich (München), FJR Fahrnholz & Junghanns & Raetzel Werbeagentur GmbH (München), FROBAS GmbH (Forstern), Gamper Holzbau u. Bedachungen (Bellenberg), Gante & Pairan GmbH (Gilching), GBN Systems GmbH (Buch am Buchrain), Günzburger Steigtechnik GmbH (Günzburg), Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg GmbH & Co. KG (Starnberg), LST GmbH (Herrsching), mission<one> eRelations AG (Neu-Ulm), Müller Datentechnik (Neuried), TerraSana LIFE AG (Weißach/Tegernsee), Vilgertshofer GmbH (Alling), wellfeelin GmbH (München), wodre & Partner GbR (Wiggensbach).

 

Aus Niederbayern, Franken und der Oberpfalz: at² (Nürnberg), Bioland KräuterGut (Nürnberg), Chairgo GmbH – Die BewegtSitzer (Hersbruck), COC AG (Burghausen), ELDICON Systemhaus GmbH (Nürnberg), Fahrschule "die 3" GmbH (Nürnberg), FCS Fair Computer Systems GmbH (Nürnberg), Gebr. Maser GmbH (Nürnberg), Groha Frisuren GmbH (Schweinfurt), Heinrich Wengerter Bau GmbH (Klingenberg), Heinzmann KG Autotechnik (Gunzenhausen), Huber SE, Maschinen-und Anlagenbau (Berching), iloxx AG (Nürnberg), K+B E-Tech GmbH & Co. KG (Cham), Optik Schlemmer (Nürnberg), Rauschert Steinbach GmbH (Steinbach am Wald), Rolladen Braun OHG (Weiding), VARIOTEC Sandwichelemente GmbH & Co, KG (Neumarkt), WK Weber + Kratochwil Personaldienstleistungen GmbH (Regensburg), ZSI technology GmbH (Schwaig).

 

Weitere Informationen zum Bayerischen BVMW-Mittelstandspreis 2010 sowie umfangreiches Fotomaterial von der Abendveranstaltung gibt es unter www.bayern.bvmw.de und unter www.mittelstand-im-dialog.de.

 

 

—————————————————–

 

Über den BVMW:

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) vertritt zusammen mit den 40 angeschlossenen Fach- und Branchenverbänden 150.000 Mitgliedsbetriebe, die 4,3 Millionen Arbeitnehmer beschäftigen.

Damit ist der BVMW die größte freiwillig organisierte Kraft des deutschen Mittelstandes. Zu seinen Aufgaben gehört die politische Interessenvertretung des Mittelstands. In Bayern ist der BVMW mit 15 Kreisgeschäftsstellen in den Regionen präsent.

 

 

Weitere Informationen

BVMW Bayern – Presse

Achim von Michel

Bavariaring 25

80336 München

Tel: 089 2 878 878 0

Fax: 089 2 878 878 9

E-Mail: achim.von.michel@bvmw.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.