Essen & Trinken

Die Weinstraßen Europas – Teil 3: Route des Vins d’Alsace

… aus der zweiwöchentlichen Kolumne von Alexander Manko, emmenove Wein & Feinkost. Heute: Die Weinstraßen Europas – Teil 3: Route des Vins d’Alsace

Das Elsass ist eines der Gebiete, die sich unserer Ansicht nach in den kommenden Jahren stark verändern werden. Nach Südtirol, Österreich und Deutschland steht auch den Elsässer Weinen ein Generationswechsel ins Haus, der mit Sicherheit interessante Gewächse hervorbringen wird.

Das Elsass ist aber nicht nur wegen seiner Weine einen Besuch wert. Die Weinstraße Route des Vins d’Alsace, die sich durch das Elsass schlängelt, erschließt reizvolle Landschaften mit Burgen und schönen Fachwerkdörfern. Kulinarisch verwöhnt das Elsass in allen Preisklassen und auch über die Gastfreundschaft der Elsässer sind wir immer sehr begeistert.

Westlich von Straßburg beginnend zieht sich die Straße parallel zum Rheintal über Colmar bishin nach Mulhouse. Nicht versäumen sollte man die Haut-Koenigsbourg, die Altstadt von Riquewihr, sowie die vielen anderen kleinen, bezaubernden Orte wie zum Beispiel Mittelbergheim.

Fast die Hälfte der Weine, die angebaut werden, teilen sich auf Riesling und Pinot Blanc auf. Die weiteren 40% sind Gewürztraminer, Pinot Gris und Sylvaner. Lediglich Pinot Noir und Muscat, sowie Auxerrois und Chasselas ergänzen die Weinsorten.

Auch die Schnapsbrenner im Elsass haben einen hervorragenden Ruf. Durch das milde Klima im Rheingraben werden hier Obstsorten im großen Stil angebaut und liefern den Grundstoff für die außergewöhnlichen Obstbrände. Hier empfehlen wir ganz besonders die Brennerei Hepp im Norden des Elsass bei Hagenau, oder die Distillerie Windholtz im Süden in Ribeauvillé.

Wenn Sie das Elsass besuchen, sollten Sie nicht nur den Sommer oder den Herbst im Auge haben: Die vielen Weihnachtsmärkte im Elsasss, z.B. in Petit France in Straßburg, erfreuen sich von jeher großer Beliebtheit.

Ihr Alexander Manko

——————————————————

Über emmenove Wein & Feinkost

emmenove Wein & Feinkost ist ein junges Unternehmen mit dem Ziel, neue Wege zu beschreiten. Es werden Weine präsentiert, welche von kleinen Weingütern in Italien stammen und von großer Qualität sind. Kurzum: es geht darum, bislang noch weitgehend unbekannte Schätze zu heben und mehr Menschen an deren Genuß teilhaben zu lassen. emmenove Wein & Feinkost setzt dabei auf die persönliche Bindung sowohl zu den Weingütern in Italien als auch zu den Kunden. Exzellente Olivenöle und Spezialitäten vom Cinta-Senese-Schwein sind die logische Konsequenz dieser Ausrichtung auf Qualität zu vernünftigen Preisen. Geführt wird emmenove Wein & Feinkost von Alexander Manko und Rudolf Brunnhuber.

Mehr hierzu finden Sie auf der Website www.emmenove.de.

—————————————————

Weitere Beiträge von emmenove Wein & Feinkost

Die Weinstraßen Europas – Teil 2: Vom Brenner in Richtung Süden

Die Weinstraßen Europas: Teil 1 – Rund um die Chiantigiana

Nachhaltigkeit auch im Weinhandel!

Die Nachhaltigkeit im Weinhandel – Teil 2

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.