Finanzen

Dienstunfähigkeitsversicherung: Rechner für Beamte

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist die Berufsunfähigkeitsversicherung für Beamte, Referendare und andere Beihilfeberechtigte im öffentlichen Dient. Eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamte ist sinnvoll, da im Falle der dauernden Dienstunfähigkeit eine finanzielle Lücke entsteht. Die beste Dienstunfähigkeitsversicherung im Test von Stiftung Warentest / Finanztest weist günstige Beiträge und gute Vertragsbedingungen auf. Mit einem Dienstunfähigkeitsversicherung Rechner lassen sich Beitrag und gewünschte Dienstunfähigkeitsrente online berechnen.

Dienstunfähigkeit und Dienstunfähigkeitsrente

Dienstunfähigkeit bedeutet, dass der Beamte aufgrund einer körperlichen oder geistigen Schwäche oder aufgrund eines körperlichen Gebrechens dauerhaft nicht mehr in der Lage ist, seinen Dienstpflichten nachzukommen. Beamte können wegen dauernder Dienstunfähigkeit entlassen oder in den Ruhestand versetzt werden.

Ist ein Beamter dauerhaft dienstunfähig, erhält er ein sogenanntes Ruhegehalt, das allerdings erst nach fünf Jahren der Dienstunfähigkeit gezahlt wird. Mindestens für diese fünf Jahre braucht der Beamte also eine zusätzliche private Absicherung in Form einer Dienstunfähigkeitsversicherung. Außerdem unterscheidet sich eine Dienstunfähigkeitsabsicherung in Abhängigkeit von der ausgeübten Tätigkeit. So benötigen Lehrer eine andere Form der Absicherung als Polizeibeamte.

Berufsunfähigkeitsversicherung mit Dienstunfähigkeitsklausel

So ähnlich sich die Berufsunfähigkeit und die Dienstunfähigkeit auf den ersten Blick sein mögen, so sehr unterscheiden sie sich bei näherem Hinsehen. Während eine Dienstunfähigkeit vorliegt, weil der Beamte durch eine körperliche oder geistige Schwäche oder ein Gebrechen nicht mehr in der Lage ist, seiner dienstlichen Verpflichtung nachzukommen, ist man bei einer Berufsunfähigkeit aufgrund einer Krankheit, eines Kräfteverfalls oder durch eine Körperverletzung nicht mehr in der Lage, die bisherige Tätigkeit auszuüben.

Bei einer Dienstunfähigkeit trifft der Dienstherr die Entscheidung, ob der Beamte seinen Dienst noch weiter ausüben kann. Schließt ein Beamter eine Berufsunfähigkeitsversicherung ab, könnte diese im schlimmsten Fall die Zahlung der BU-Rente verweigern, weil der Beamte trotz festgestellter Dienstunfähigkeit noch in der Lage wäre, einen anderen Beruf auszuüben. Deshalb benötigen Beamte eine spezielle Dienstunfähigkeitsversicherung, alternativ kann eine BU-Versicherung mit Dienstunfähigkeitsklausel abgeschlossen werden. Worauf es bei der sogenannten DU-Klausel ankommt, zeigt auch die Stiftung Warentest in ihrem Test und Vergleich der DU-Versicherungen hier.

Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst

Zu beachten ist außerdem, dass es innerhalb der Berufsgruppe der Beamten unterschiedliche Berufe gibt, die jeweils individuell versichert werden müssen, weil ihnen unterschiedliche Regelungen der staatlichen Absicherung zugrunde liegen. Berücksichtigung findet dieser Umstand auch bei der Berechnung der Beiträge im Dienstunfähigkeitsversicherung Rechner.

So sind Lehrer und Polizeibeamte, die Bundespolizei, Richter und Staatsanwälte, Finanzbeamte, Zollbeamte und Soldaten sowie eine Reihe von weiteren Berufen zwar unter dem Oberbegriff des Beamten zusammengefasst, doch letztlich benötigt jede Berufsgruppe einen Schutz, der maßgeschneidert auf die berufliche Situation und auf die ausgeübte Position abgestimmt ist.

Dienstunfähigkeitsversicherung Test Stiftung Warentest

Die etablierten Ratingagenturen Franke und Bornberg und Morgen und Morgen führen auch für die Dienstunfähigkeitsversicherung regelmäßige Ratings durch und veröffentlichen die aktuellen Ergebnisse.

Auch Stiftung Warentest hat im Herbst 2011 eine Analyse für 52 Berufsunfähigkeitstarife mit Dienstunfähigkeitsklausel durchgeführt und kam zu dem Ergebnis, dass nur vier Tarife die Bestnote „Sehr gut“ verdienten.

Besonders positiv fiel die Top-Berufsunfähigkeitszusatzversicherung der Provinzial Rheinland auf, auch die Tarife SBU MBV der DBV Versicherung, die Comfort-BUZ RJ4 der Condor und die BUZ B08 der Universa machten einen sehr guten Eindruck im Dienstunfähigkeitsversicherung Test.

Alle Tarife sind klassische Berufsunfähigkeitsversicherungen, die als Berufsunfähigkeitszusatzversicherung oder als selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung eine umfassende Dienstunfähigkeitsklausel enthalten, die Beamte entsprechend ihrer spezifischen Anforderungen absichert. Neben einer Übersicht der Testergebnisse aus dem Dienstunfähigkeitsversicherung Test der Finanztest, können Verbraucher auch den kostenlosen Online Dienstunfähigkeitsversicherung Rechner nutzen.

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.