Energie & Umwelt

E-Energy-Jahreskongress in Berlin eröffnet

Heute wurde der dritte E-Energy-Jahreskongress unter dem Motto „E-Energy beschleunigt die Energiewende“ eröffnet. Die von acatech und dem BMWi durchgeführte Veranstaltung wird von über 300 nationalen und internationale Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft besucht, um über den Umbau der vorhandenen Stromnetze hin zu intelligenten Energiesystemen (Smart Grid) zu diskutieren.

Darüber hinaus wird das Thema „zukunftsfähige Energienetze“ und der Umbau der Energieversorgung, der zu einer dezentraleren und stärker vom Wetter abhängigen Stromerzeugung führt. Stromproduzenten, Leitungsbetreiber und Kunden sollen künftig auch besser vernetzt werden.

Die Zukunftsstudie "Future Energy Grid" und aktuelle Beispiele zum Smart Grid stehen ebenso auf der Tagesordnung, wie die mit rund 60 Millionen Euro geförderten Forschungsaktivitäten, die untersuchen, welchen Beitrag Informations- und Kommunikationstechnologien zu Smart Grids leisten können.

Die langfristigen Perspektiven werden mit einem Blick auf das Jahr 2030 hin analysiert, um Aktionsfelder und Erfolgsfaktoren herausarbeiten zu können.

(sm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.