Wirtschaft

Ein Drittel der Lebensmittel wird weltweit verschwendet

Laut einer aktuellen Studie der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) wird ein Drittel aller weltweit produzierten Lebensmittel verschwendet oder geht verloren. In Europa und Nordamerika entspricht das durchschnittlich bis zu 115 Kilogramm Lebensmittel pro Kopf und Jahr. In ärmeren Regionen wie Südostasien oder Afrika sind es bis zu elf Kilogramm. In den Entwicklungsländern gehe das hauptsächlich auf den Transport zwischen Ernte und Verkauf zurück, sind in den wohlhabenden Regionen hingegen seien überwiegend Händler und Konsumenten dafür verantwortlich. Häufig führten dort „mangelnde Einkaufsplanung oder übertriebene Vorsicht bei Haltbarkeitsdaten zu großer Verschwendung“. Kongresses "Save Food" vorgestellt. Demnach verschwendet in Europa und Nordamerika jeder Mensch durchschnittlich bis zu 115 Kilogramm Lebensmittel im Jahr. In ärmeren Regionen wie Südostasien oder Afrika sind es bis zu elf Kilogramm. Bei dem internationalen Kongress "Save Food" in Düsseldorf beraten am Montag und Dienstag Experten über das Problem der globalen Nahrungsmittelverluste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.