Personal

Eine Berufsausbildung: Sicher ist sicher

Deutsche Bahn, DB, Berufsausbildung, Jobs, Bewerber

Sponsored Post:

Man hört es immer öfter: „Eine Ausbildung ist immer sinnvoll!“ Immer mehr junge Menschen drängen an die deutschen Hochschulen und Universitäten. Viele Abiturienten, die studieren wollen, beginnen jedoch zunächst eine Ausbildung. Die unschlagbaren Argumente durch das duale Ausbildungssystem in Deutschland, machen Lehrstellen attraktiv. Der Vielfalt der möglichen Berufe sind dabei kaum Grenzen gesetzt. Allein die Deutsche Bahn verfügt über 500 verschiedene Berufe.

Was eine Berufsausbildung so attraktiv macht

Heute bekommen Schüler mit 17 Jahren ihr Abitur. Viele drängen danach gleich auf die Hochschule. Viele fühlen sich aufgrund des Abiturs zu einem Hochschulstudium gedrängt. Klar, im großen Durchschnitt verdienen Akademiker oft mehr, allerdings gilt das mittlerweile nur noch für bestimmte Branchen. Geisteswissenschaftler beispielsweise haben sehr häufig mit schwierigen Jobsituationen zu kämpfen. Immer mehr Schulabgänger entscheiden sich daher zunächst für eine Berufsausbildung – und das mit gutem Grund. Eine abgeschlossene Berufsausbildung bietet viele Vorteile, die bereits während der Ausbildungszeit spürbar sind:

  • Ein anerkannter Abschluss mit hoher fachbezogener Qualifikation
  • Frühe Erfahrungen im Berufsleben
  • Gute Verdienstmöglichkeiten direkt nach der Schule
  • Verbesserung der Zulassungswahrscheinlichkeit bei einer Bewerbung für ein Hochschulstudium

Besonders die frühe Berufserfahrung und die schnellen und oft auch guten Verdienstmöglichkeiten sowie gute Sozialleistungen machen eine Berufsausbildung attraktiv. Zudem hat eine Berufsausbildung meist nicht annähernd so hohe Zulassungsvoraussetzungen wie ein Studium. Viele Unternehmen bieten außerdem sowohl eine Berufsausbildung, als auch ein berufsbegleitendes Studium an, beispielsweise die Deutsche Bahn.

(Quelle: Deutsche Bahn Konzern / YouTube)

„Geschiente“ Karriere bei der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn zählt zu den größten Ausbildern in Deutschland. Insgesamt rund 10.000 Auszubildende, quer durch sämtliche Bildungsabschlüsse, haben sich für einen der 50 verschiedenen Ausbildungsplätze entschieden. Aufgrund der Zunahme von unbesetzten Lehrstellen müssen Ausbilder attraktive und faire Angebote liefern – hier ist die Deutsche Bahn ganz vorn dabei:

  • Für die meisten Auszubildenden gibt es nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung eine Übernahmegarantie in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.
  • Die Deutsche Bahn bietet für fertig Ausgebildete zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und duale Studien an.
  • Die Ausbildungsvergütung ist überdurchschnittlich hoch. Zudem erhalten Auszubildende Weihnachts- und Urlaubsgeld. Auch Freifahrten, Rabatte und günstige Urlaubspauschalen werden angeboten.
  • Allen Angestellten bei der Deutschen Bahn wird eine betriebliche Altersvorsorge angeboten.

Bis 2020 will die Deutsche Bahn zu den zehn Top-Arbeitgebern in Deutschland gehören. Bedenkt man die enorme Vielfalt und Attraktivität der Angebote, ist dieses Ziel mehr als realistisch. Neben diesen Faktoren engagiert sich die deutsche Bahn auch in sozialen Bereichen. So bildet das Unternehmen in seinen Werkstätten beispielsweise Flüchtlinge mit Hilfe von Umschulungsprogrammen aus.

 

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.