Wirtschaft

Einzelhandel mit bestem Ergebnis seit Wiedervereinigung

Der kräftige Wirtschaftsaufschwung und die gute Lage am Arbeitsmarkt haben die Konsumstimmung der Deutschen 2011 so stark beflügelt wie noch nie seit der Einführung der gesamtdeutschen Statistik 1994. Die Umsätze stiegen laut einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes um 2,7 bis 2,9%, inflationsbereinigt um 1,1 bis 1,3%. Dabei legten besonders der Internet- und Versandhandel mit +6,3% stark zu.

Die niedrige Arbeitslosigkeit von 6,6% im Bundesdurchschnitt und die Hoffnung auf eine Partizipation der Löhne an den guten Geschäftsergebnissen halten dabei die Konsumlaune weiter aufrecht. Laut dem Konsumklimaindex des Nürnberger Marktforschungsunternehmens GfK von Ende Dezember 2011 blieb der Gesamt-Barometer aus Konjunktur- und Einkommenserwartung sowie der Anschaffungsneigung der Bürger mit 5,6 Punkten exakt auf dem hohen Niveau des Vormonats. Die Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung stiegen dabei sogar zum ersten Mal seit fünf Monaten wieder an. Das Konsumklima dürfte somit auch im Januar weiter stabil bleiben. GfK-Experte Rolf Bürkl: „Der private Konsum wird damit seiner Rolle als wichtige Stütze der Konjunktur gerecht.“ Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) rechnet damit, dass der private Konsum 2012 um weitere 1,1% zulegen wird, das BIP hingegen nur um 0,6%.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.