Vertrieb & Verkauf

Employer Branding: Wie die Kleidung der Mitarbeiter wirkt

Hemden, Kleidung der Mitarbeiter, Marke, Employer Branding, Außenwirkung, Kundenkontakt, Ausstrahlung

Jedem Unternehmer muss klar sein: Ihre Mitarbeiter sind Ihr Aushängeschild. Das gilt einerseits für die Meinungen, die sie in ihrem sozialen Umfeld kundtun, andererseits für das Bild, das sie in der Öffentlichkeit abgeben.* Für mittelständische Unternehmen sind gerade die Mitarbeiter in Außendienst sowie Vertrieb und auf Messen enorm wichtig, wenn es um das Employer Branding geht: Die Präsenz in der Öffentlichkeit hängt maßgeblich davon ab, wie Ihre Mitarbeiter auftreten. So hinterlassen Ihre Angestellten einen wesentlich positiveren ersten Eindruck, wenn die Kleidung auf das Unternehmen abgestimmt ist, beispielsweise farblich, per Textildruck oder Stickerei.

Die passende Kleidung für Mitarbeiter im Außendienst

Der erste Eindruck entscheidet: Meist sind noch keine zehn Sekunden verstrichen, wenn wir jemanden sehen, bis wir uns bereits ein Bild von der Person gemacht haben – bewusst oder unbewusst. Gerade im Außendienst ist dieser Moment besonders wichtig und will klug genutzt werden. Denn in dieser Zeitspanne kommen wir noch nicht einmal zu Wort: Es sind die visuellen Eindrücke, auf die wir uns verlassen. Insbesondere bei der Kleidung Ihrer Mitarbeiter geht es um ein stimmiges und positives Gesamtbild. Schließlich wird die Kleidung unmittelbar am Körper getragen und damit vom Gesprächspartner permanent wahrgenommen. Der Kosten-Nutzen-Effekt lohnt sich in diesem Fall auch dann, wenn Sie die etwas bessere Qualität zu einem höheren Preis in Erwägung ziehen. Denn: Außendienstmitarbeiter sind die Visitenkarte des Unternehmens.

Messeauftritt: Auf das Detail kommt es an

Wenn Kleider Leute machen, dann macht die Messekleidung erfolgreiches Marketing. Das Personal ist nicht ohne Grund eines der fünf „P“s der Messeplanung: Gerade mit seiner Kleidung gehört es zu den Grundpfeilern für einen gelungenen Messeauftritt. Folgendes sollten Sie dabei bedenken:

  • Mit der richtigen Kleidung fungieren Ihre Mitarbeiter Markenbotschafter.
  • Eine einheitliche Corporate Identity stärkt den Wiedererkennungswert.
  • Am Messestand vereinen Ihre Mitarbeiter Know-how mit Erscheinungsbild und Persönlichkeit.

Nutzen Sie also diese Chance und hinterlassen Sie Eindruck – in jeder Hinsicht.

Die Kleidung verrät die Karrierestufe?

Die Art, wie wir uns kleiden, beeinflusst auch unsere Umwelt: Je nach Kleidungsstil nehmen wir unsere Gegenüber anders wahr. So assoziieren wir beispielsweise mit bestimmten Kleidungsstücken entsprechend Berufsbilder und Karrierestufen. Indes geht der Trend in innovativen Unternehmen und Start-ups weg von sichtbaren Hierarchien. Das gilt allerdings hauptsächlich für den Innendienst. Für die Kleidung der Mitarbeiter, die in unmittelbaren Kontakt mit Kunden stehen, gilt nach wie vor: Kleider machen Leute, und ein einheitliches Erscheinungsbild Ihres Teams hinterlässt schlicht und ergreifend guten Eindruck und vermittelt Kompetenz.

*Vgl. unser Beitrag „Chance und Risiko zugleich: Von Mitarbeitern generierter Web-Content“.

Beate Greisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.