Energie & Umwelt

Energie- und Wasserwirtschaft laden zum Branchentreff ein

Energie- und Wasserwirtschaft laden zum Branchentreff ein – die Märkte von morgen: Bundeskanzlerin Merkel, SPD-Chef Gabriel sowie Bundesminister Rösler und Röttgen sprechen zu Rahmenbedingungen

Unter dem Motto „Märkte von Morgen – zwischen Wettbewerb und Regulierung“ findet vom 26. bis 28. Juni der BDEW Kongress 2012 im Hotel InterContinental in Berlin statt. Ein Jahr nach den energiepolitischen Entscheidungen im Sommer 2011 beleuchtet die Veranstaltung in diesem Jahr den aktuellen Umbau der Energielandschaft. Dabei steht die Frage im Vordergrund, wie die Energieversorgung auf Basis der Erneuerbaren Energien unter Marktbedingungen zu realisieren ist. Zum jährlichen Branchentreff werden mehr als 1.300 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Organisationen erwartet, wie der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) meldet.

Prominente Redner sind unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Bundesminister Philipp Rösler, Norbert Röttgen und Annette Schavan sowie der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel. Zahlreiche Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführer der BDEW-Mitgliedsunternehmen sowie weitere hochrangige politische und wissenschaftliche Vertreter werden erwartet. In Diskussionsrunden und Vorträgen stellen sich Experten den aktuellen Fragen der Energie- und Wasserwirtschaft.

Das Themenspektrum reicht von Wettbewerb und Regulierung in der Energieversorgung über innovative Geschäftsmodelle und Investitionen sowie Netzausbau bis hin zu Energieeffizienz im Markt. Außerdem wird über die künftige Gestaltung des EEG sowie die Rolle von Europa, Bund und Ländern in der künftigen Energiepolitik diskutiert. Darüber hinaus gehen die Teilnehmer der Frage nach, welche Zielkonflikte zwischen Energie- und Wasserversorgung gelöst werden müssen.

Über Studentenpatenschaften ermöglichen die BDEW-Mitgliedsunternehmen auch in diesem Jahr Nachwuchskräften, kostenlos am Kongress teilzunehmen. Zudem erhalten junge Medienmacher erstmals die Möglichkeit, direkt vor Ort eine Zeitung über die Themen des Kongresses zu erstellen. Der BDEW Kongress wird durch eine Fachausstellung begleitet.

Das ausführliche Programm ist auf der Website des BDEW abrufbar.

Ein Anmeldeformular für Medienvertreter finden Sie hier.

(Quelle: BDEW)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.