Management

Erfolgsfaktor Mittelstand – Interview mit Claus Werner, mip Management Informationspartner GmbH

Im Vorfeld des Isarnetz, die Münchner WebWoche, die vom 07. bis 13. Mai 2012 in München statt findet, wird in der Interviewreihe "Erfolgsfaktor Mittelstand" mit ausgewiesene Experten, Praktiker und Dienstleistern über deren Erfahrungen und Ansätze im Mittelstand sowie Lösungen für den Mittelstand gesprochen.

Das siebte Interview dieser Gesprächsrunde wurde mit Claus Werner, Leiter Global Service der mip Management Informationspartner GmbH, durchgeführt.

 

1. Stellen Sie sich bitte kurz vor!

Mein Name ist Claus Werner und ich bin Leiter Global Service bei der mip Management Informationspartner GmbH.

Die Anforderungen an Management Informationssysteme sind genauso vielfältig wie die Anzahl ihrer Anbieter. Um den unterschiedlichen Lösungswünschen gerecht zu werden, ist es wichtig die Vorteile der Systeme zu kennen und sie ggf. entsprechend zu kombinieren. mip bietet seit 1988 die Verbindung aus betriebswirtschaftlicher Kompetenz, Prozess Know-how und IT Expertise um ganzheitliche Lösungen zu realisieren.

Management Informationspartner — unser Name ist Programm! Wir unterstützen unsere Kunden im gesamten Projektverlauf.

2. Was bedeuten für Sie Erfolgsfaktoren des Mittelstandes?

Agieren große Konzerne oftmals schwerfällig wie Tanker, so sind die Mittelständler mit Schnellbooten zu vergleichen. Aufgrund der Organisationsstrukturen sind Entscheidungswege sehr viel kürzer und die Übernahme von Verantwortung wesentlich ausgeprägter als in Managementstrukturen großer Konzerne.

3. In welchen Bereichen unterstützen Sie diese Erfolgsfaktoren?

Als Management-Informationspartner bieten wir durch die Kombination von IT Know-how, betriebswirtschaftlichem Wissen und langjähriger Projekterfahrung professionelle Beratung zur Optimierung produktionstechnischer, logistischer, handels-/eCommerce-seitiger und betriebswirtschaftlicher Abläufe an.

Wir stellen sicher, dass Entscheidungsträger die entscheidungsrelevanten Daten und Informationen vollständig und zur rechten Zeit erhalten.

4. Wie sieht dabei Ihr Ansatz aus?

Wir verstehen die Prozesse unserer Kunden, von der Strategie bis zur Umsetzung oder auch nur für einzelne Projekte. Dabei bringt das Managementteam der mip seine unternehmerische Kompetenz und sein konsequentes Qualitätsdenken aktiv in ihre Kundenprojekte ein.

 

5. Welche Tools nutzen Sie heute hierfür?

Das umfangreiche Know-how und die Projekterfahrung, die über die technische Kompetenz hinaus bis in die Fachbereichsprozesse und Change-Management reichen, basieren auf methodischer Kompetenz, technischem Know-how und umfangreicher Expertise in kundenspezifischer Prozesse und ggf. individuellen Lösungsansätzen.

Neben den Unternehmensprojekten erweitern wir unser Wissen im stetigen Dialog mit den Herstellern und wissenschaftlichen Instituten und tauschen uns mit diesen aktiv aus.

6. Inwieweit setzen Sie diese Erfolgsfaktoren auch für Ihr eigenes Unternehmen ein?

Wir bewegen uns in einer Wissensgesellschaft, die durch Lernen einem stetigen Wandel unterliegt. Dabei sind wir uns unserer Firmenwerte und unserer Verantwortung gegenüber dem eigenen Team und der Gesellschaft bewusst.

7. Was sind für Sie die wichtigsten Erfolgsfaktoren im Mittelstand?

Die wichtigsten Erfolgsfaktoren sind Kundennähe, Flexibilität, Einzigartigkeit, Qualität und Verlässlichkeit.

8. Was möchten Sie anderen Unternehmern und Managern zum Thema Erfolgsfaktoren mitgeben?

Richten Sie Ihr Unternehmen so aus, dass keiner näher am Kunden ist als Sie, keiner flexibler ist als Sie und Sie als einzigartig wahrnehmbar sind.

Herr Werner, vielen Dank für das interessante Gespräch.

 

Das Interview führte Lutz Steffen (MUK-IT) und  Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO / Geschäftsführer FOMACO GmbH).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.