Wirtschaft

Erster chinesischer Autokonzern baut Werk in Europa

Der Autobauer „Great Wall“ baut das erste Werk eines chinesischen Autoherstellers innerhalb der EU. Bis Februar 2012 soll das Werk im bulgarischen Lowetsch eröffnet werden. Im ersten Jahr ist der Absatz von 8.000 Fahrzeugen geplant – zunächst in Bulgarien, Rumänien und der Türkei. 2015 sollen dann die Märkte im Norden erobert werden, anschließend der in Großbritannien. Deutschland werde wegen des starken Wettbewerbs und der hohen Anforderungen als letzter europäische Markt ins Visier genommen. „Aber wir wollen dahin, je schneller, umso besser.“ Das bulgarische Werk hat eine Kapazität von 50.000 Autos pro Jahr. Produziert werden hier das Modell Great Wall Voleex C10 und die Geländewagen Hover H5 und Steed.
 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.