Wirtschaft

ESL und Deutsche Post, Telekom, ADC Festival, Marriott Hotel, …

Meldungen des Tages (22.02.2011) präsentiert vom BlachReport

 

ESL und Deutsche Post präsentieren Bundesliga für Computerspiele

Die Bundesliga für Computerspiele ESL Pro Series startet am 3. März auf der CeBIT in Hannover in die 18. Saison. Die Liga für professionelle Computerspieler ist der wichtigste Wettbewerb im elektronischen Sport (eSport). Veranstalter Turtle Entertainment und der neue Partner der ESL Deutsche Post präsentieren den Saisonstart live auf großer Bühne in Halle 23. Die besten Profi-Gamer Deutschlands treten in den Disziplinen FIFA11, Starcraft 2 und Counter-Strike: Source gegeneinander an und kämpfen um wichtige Punkte für die Gruppenphase der neuen Saison. Das Finale der ESL Pro Series Summer Season 2011 findet im Juni in Köln statt. Der Wettbewerb ist mit rund 112.000 Euro dotiert.

Die Deutsche Post ist seit Januar Partner der Electronic Sports League (ESL). Mit über 2,8 Millionen Mitgliedern ist die ESL die größte Liga für Computerspieler in Europa. Auf der Plattform www.esl.eu finden die Online-Gamer Mitspieler und Gegner und treten gemeinsam in Amateur- und Profi-Turnieren an. Die Deutsche Post bietet allen Messebesuchern die Möglichkeit, sich ihre persönliche E-Postbrief-Adresse direkt vor Ort in Halle 23 zu registrieren. ESL-Mitglieder können den E-Postbrief im Anschluss nutzen, um schnell und unkompliziert am Stand der Deutschen Post die neue „Trusted Pro“-Verifikationsstufe und ihren ESL-Mitgliedsausweis zu erhalten.

Info: www.esl.eu

 

Telekom richtet erneut den LIGA total Cup aus

„Mit dem LIGA total! Cup bieten wir den Fans kurz vor Start der neuen Bundesligasaison erneut Fußball der Spitzenklasse und das mit allen neuen und alten Stars“, sagt Hiro Kishi, Leiter Sportsponsoring bei der Deutschen Telekom. Nach zwei Monaten Bundesligapause und nur zweieinhalb Wochen vor dem Start der Bundesligasaison liegt der Termin des LIGA total! Cups ideal. Kurz vor Saisonstart werden die Trainer das Turnier als Härtetest und erste ernsthafte Standortbestimmung nutzen.

Der LIGA total! Cup wird über zwei Tage ausgetragen. Täglich finden zwei Begegnungen statt. Das Turnier beginnt Dienstag, 19. Juli mit den beiden Halbfinal-Paarungen. Spiel um Platz drei und Endspiel folgen dann Mittwoch, 20. Juli. Abgerundet werden die Spieltage durch ein buntes Rahmenprogramm. Die Eintrittskarten werden zu familienfreundlichen Preisen angeboten.

Info: www.telekom.com

 

ADC Festival präsentiert umfangreiches Programm

Vom 4. bis 8. Mai ist der Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. zum zweiten Mal zu Gast in Frankfurt. Beim ADC Festival in der Messe Frankfurt steht 2011 nicht nur die Idee sondern auch deren Durch- und Umsetzung im Fokus. Am Motto „Ideen.Durchsetzen.“ orientiert sich das gesamte Programm des größten Treffens der Kreativbranche im deutschsprachigen Raum, von der ADC Ausstellung über den zweitägigen Kongress bis zu den Junior Days für die Nachwuchskreativen. Die Tickets für das Festival sind ab sofor erhältlich.

Welche Idee setzt sich gegen andere durch, wie findet eine Idee ihre finale Form und wie bringt man Ideen über die Ziellinie? Internationale und nationale Ideenentwickler und -umsetzer aus Wirtschaft, Kultur und Medien beantworten diese Fragen beim zweitägigen Kongress am 6. und 7. Mai. An gleicher Stelle beschäftigen sich auch die ADC Fachbereiche „Digitale Medien“, „Design“, „Editorial“, „Events und KiR“, „Lehre und Forschung“ sowie „Werbung“ in Vorträgen und Diskussionsrunden mit der Fragestellung, wie im Bereich der kreativen Kommunikation aus einer Idee eine wirkliche Innovation wird.

„Der ADC schafft mit dem Festival ein Forum für alle, die bei ihrer Arbeit an innovativen Ideen gemessen werden. Lernen am Best Practice ist genauso Bestandteil des Festivals wie der Austausch mit anderen – über alle Branchengrenzen hinweg. Mit dem Innovationsstandort Frankfurt hat das ADC Festival ein optimales Umfeld“, sagt Jochen Rädeker, ADC Vorstandssprecher.

Drei Tage, vom 6. bis 8. Mai, hat die große ADC Ausstellung für das Publikum geöffnet und präsentiert alle eingereichten Arbeiten des ADC Wettbewerbs und ADC Nachwuchswettbewerbs, von Plakaten über Anzeigen, Websites, Werbefilme, Fotografien, Zeitungen und Zeitschriften bis zu räumlichen Inszenierungen.

Das Leitmotiv „Ideen.Durchsetzen.“ steht auch im Zentrum der Marketingkampagne. Die Hamburger Agentur Lukas Lindemann Rosinski entwickelte für das ADC Festival 2011 Werbemittel für Out-of-home, digitale und klassische Medien. Das Key-Visual ist der pinkfarbige Klebezettel – als Träger unzähliger Ideen.

Info: www.adc.de

 

Opening im Frankfurt Marriott Hotel

In Frankfurts Westend verteilen sich auf 159 Höhenmetern 46 Büro- und Hoteletagen. Hier ragt das Frankfurt Marriott Hotel seit seiner Übernahme 1989 als höchstes Marriott Hotel Europas in den Himmel. General Manager Hansjörg Hefel koordiniert den permanenten Erneuerungsfluss seines Hauses. Vor ein paar Tagen wurde ein wichtiger Teilabschnitt in der Erneuerungsphase des Skyscrapers feierlich abgeschlossen. In der 5. Etage wurde das 1.223 Quadratmeter große „WestendGate Conference Center" eröffnet. Über 200 geladene Gäste, darunter höchste Führungskräfte von Marriott International bis hin zu gesellschaftlichen Größen und Kunden aus der Region erlebten einen herausragenden Abend.

Cassandra Steen war Stargast beim Opening der neuen Konferenz-Etage. Sie präsentierte im Raum „Matrix" ein Privatkonzert. Steen interessierte sich besonders für den neuen TelePresence Room, mit ihm zieht technische Innovation in die Hotellerie ein und Marriott International ist Vorreiter. Der TelePresence Room vereinfacht weltweite Besprechungen, denn jeder Teilnehmer wird live in den jeweils zugeschalteten Raum projiziert. Das spart Zeit und Geld und Energie. „Unser TelePresence Room kann stündlich gemietet werden und wird sehr intensiv von unseren global agierenden Kunden genutzt“, sagte Felix Hiller, Direktor für Sales & Marketing.

Felix Hiller moderierte ein Kurzinterview zwischen Gitta Brückmann, Marriott Area Vice President Central Europe, und Hansjörg Hefel. Dabei ging es vor allem um die Renovierung und Stellung des Business-Hotels im Rhein-Main-Gebiet: „40 Millionen Euro sind bisher in die Renovierung geflossen, dazu zählen auch die Fassade, das florale Überdach vor unserem Eingang und die vielen für den Gast nicht sichtbaren Installationen wie zum Beispiel ein eigenes Blockheizkraftwerk", sagte Hefel bei seiner Ansprache. Das nachhaltige Wirtschaften nach ökologischer Richtlinie, wonach sich Marriott international und regional engagiert richtet, lassen das mit dem „Green Building“-Zertifikat ausgestattete First Class Hotel insgesamt 36 Prozent Primärenergie einsparen.

Info: www.frankfurt-marriott.com

 

Messe Bremen geht mit neuem Internetauftritt online

Eine virtuelle Hallentour, ein umfangreicher Downloadbereich und mehr Informationen bietet der neue Internetauftritt der Messe Bremen. Am 7. Februar 2011 ging die Website online. Eine übersichtliche Navigation erleichtert die Orientierung und die neue Suchfunktion liefert die gewünschten Informationen von A wie Anreise bis Z wie Zusammenarbeit. Darüber hinaus sind die Dienstleistungen der Messe Bremen in den einzelnen Bereichen alphabetisch nach Stichworten sortiert.

Wer will, kann eine virtuelle Tour durch alle Messehallen und das Congress Centrum Bremen machen und sich ein Bild der sieben Hallen sowie der Konferenzräume des CCB bei verschiedenen Veranstaltungen und unter unterschiedlichen Anforderungen machen. Alle Veranstaltungen, Messetermine und Kalender, Informationsbroschüren, Daten und Fakten rund um die Messe Bremen, Pressematerial sowie Anfahrt-, Gelände- und Hallenpläne sind zudem im neuen Downloadbereich verfügbar.

Info: www.messe-bremen.de

 

ArtLab Studios mit PPS Imaging zur EuroShop

Vom 26. Februar bis zum 2. März 2011 wird ArtLab Studios zusammen mit PPS Imaging auf der EuroShop Präsenz zeigen. Die Leitmesse für System-, Eventdesign und Shopdesign in Düsseldorf, bietet den perfekten Rahmen für Branchenspezialisten, um Synergien zu schaffen und die Zukunft gemeinsam erfolgreich mitzugestalten.

Aus diesem Ansatz heraus ist der Gemeinschaftsstand von ArtLab Studios und PPS Imaging entstanden. Beide Firmen können auf eine lange Zusammenarbeit zurückblicken. Auch in der Zukunft soll diese Synergie ausgebaut werden und auch weiterhin hohe Qualität bezahlbar machen.

ArtLab Studios zeichnet sich in 22 Jahren Firmengeschichte verantwortlich für viele Veranstaltungsdesigns und kreative Lösungen im Live Marketing. PPS Imaging ist mit fünf Standorten in Deutschland ein Spezialist für fotorealistische Printerzeugnisse im High-End-Sektor. Unterstützt wird diese Gemeinschaftsproduktion von Hewlett-Packard Deutschland. Wie auch ArtLab Studios, gehört PPS Imaging zu den Dienstleistern von Hewlett-Packard mit „preferred Vendor“ Status für den gesamten Raum EMEA.

Info: www.artlabstudios.de , www.pps-imaging.de

 

Diese News aus der Branche wurden in freundlicher Unterstützung mit dem BlachReport erstellt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.