Energie & Umwelt

Europäisches Seltene-Erden-Kompetenz-Netzwerk angemahnt

Wissenschaftler des Öko-Instituts mahnen ein besseres Recycling bei den seltenen und teuren Hightechmetallen Seltene Erden an. Dies reduziere auch de hohe Abhängigkeit von den knappen Rohstoffen. Europa ist einer der weltweit größten Seltenen-Erden-Konsumenten. Daher werden hier auch mittelfristig bedeutende Mengen an Seltenen Erden in den zukünftigen Abfallströmen anfallen. In einer neuen Studie hat das Öko-Institut nun die wichtigsten Schritte für einen Seltene-Erden-Recyclingkreislauf aufgezeigt. Demnach muss ein „Europäisches Seltene-Erden-Kompetenz-Netzwerk“ aufgebaut, eine detaillierte Stoffstromanalyse erstellt und Sammlungs- und Behandlungsanlagen konzipiert werden. Da es einige Jahre dauern wird, bis alle technischen, wirtschaftlichen und juristischen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Recyclingsystem geschaffen sind, empfiehlt die Studie, schon jetzt mit dem Aufbau zu beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.