Technologie

Europas modernstes Brennstoffinstitut im sächsischen Freiberg eingeweiht

Im sächsischen Freiberg wurde an der TU Bergakademie Freiberg das modernste brennstoffwissenschaftliche Zentrum Europas eingeweiht. An dem Deutschen Brennstoffinstitut (DBI) werden künftig nicht nur Brennstoffprozesse optimiert, um die Energiewende konstruktiv zu begleiten, sondern auch Kohle, Öle und Gas für chemische Produkte und Kraftstoffe nutzbar gemacht, für die bislang Erdöl als Ausgangsprodukte benötigt wurden. Eng zusammengearbeitet wird dabei auch mit dem ebenfalls an der DBI-Bergakademie angesiedeltem Deutschen EnergieRohstoff-Zentrum (DER). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert den Forschungsverbund als Zentrum für Innovationskompetenz (ZIK) mit 15 Millionen Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.