Energie & Umwelt

Expertengruppe zum Monitoring der Energiewende bestimmt

Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) und Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) haben sich auf die Besetzung einer vierköpfigen Expertengruppe zum Monitoring der Energiewende und des Ausstiegs aus der Kernenergie verständigt. Das Expertengremium soll alle drei Jahre überprüfen, in wie weit Deutschland die Ziele der anvisierten Energiewende erfüllt.

Das Wirtschaftsministerium soll dabei vor allem für den Netzausbau und die Kraftwerksplanung zuständig sein, das Umweltministerium für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Vorsitzender der Expertenkommission wird der Mannheimer Volkswirt Andreas Löschel vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, der zugleich auch Leitautor für den nächsten Bericht des Weltklimarats IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) ist. Des weiteren sind der Energieforscher Georg Erdmann von der TU Berlin, Frithjof Staiß vom Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff- Forschung in Stuttgart und Hans-Joachim Ziesing von der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen für das Gremium berufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.