Neue Medien

Facebook-IPO: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit, zwischen Flop und Erfolg

Der Börsengang von Facebook am 18. Mai ist zum größten Flop der letzten zehn Jahre geworden. Die Aktie wurde mit einem Ausgabekurs von 38 US-Dollar exakt am oberen Rand der Bookbuilding-Spanne platziert. Wegen der erwar- teten hohen Nachfrage wurde das Volumen noch dreimal deutlich angehoben. Insgesamt hat der Börsengang rund 16 Milliarden US-Dollar in die Kasse der bisherigen Eigentümer mit Mark Zuckerberg an der Spitze gespült. Ein voller Erfolg also oder doch nicht?

Den Kommentar von Georg Erber, wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Wettbewerb und Verbraucher beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) können Sie hier in voller länge lesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.