Gesundheit

Feel-Good-Management (FGM) als werteorientierte Unternehmensentwicklung

Dass Feel-Good-Management (FGM) viel mehr ist, als nur Obstkörbe aufzustellen, zeigen Ingrid Kadisch und Dr. Jan Stamm in ihrem Beitrag zu Wirtschaftsfaktor Gesundheit. In „Wirtschaftsfaktor Gesundheit. Wie Ihr Unternehmen durch Corporate Health gesünder und leistungsfähiger wird“ schildern 33 Expertinnen und Experten Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zu den Themen Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). AGITANO stellt in den kommenden Wochen die Beiträge und Autoren vor.

Ingrid Kadisch, FGM, Feel Good Management, Jan Stamm
© FOMACO

Führungskräfte im Zentrum bei der FGM-Entwicklung

Wir stellen unser Konzept von Feel-Good-Management (FGM) als werteorientierte Unternehmensentwicklung vor. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen die Führungskräfte von Unternehmen. Wir verstehen den Ansatz wörtlich: Gutes Management in Unternehmen sollte für alle Beteiligten fühlbar und spürbar sein. FGM ist ein systematisch aufgebauter Beratungsansatz, der auf den Werten Selbstachtung, Sinn, Gesundheit und Wohlbefinden sowie Partizipation basiert. Wir erläutern die Werte und die vier Bausteine, stellen Stationen eines paradigmatischen FGM-Prozesses vor und diskutieren den Nutzen für Unternehmen.

Über Ingrid Kadisch

Ingrid Kadisch ist seit 1986 als (Lehr-)Coach, Therapeutin, (Lehr-)Supervisorin, Organisationsberaterin, Fortbilderin und Geschäftsführende Gesellschafterin von Kadisch & Partner GbR in Bremen selbständig. Ihr Schwerpunktthema in allen Tätigkeitsbereichen lautet „Gesund in Führung“. Ihre Kunden sind sowohl Führungskräfte und Mitarbeiter aus kleinen und mittelständischen Betrieben als auch international tätige Unternehmen.

2014 gründete Ingrid Kadisch das Institut für Wertekultur in der Wirtschaft. Im Bereich „Werteorientierung“ leitet sie zudem eine DCV-zertifizierte Coaching- Ausbildung. Außerdem hat sie die erste deutsche, vollumfassende Feel-Good- Management-Ausbildung ins Leben gerufen.

Ingrid Kadisch studierte Pädagogik, Arbeitswissenschaften, Qualitätsmanagement und Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Als Coach, Organisationsberaterin, Psychotherapeutin und Trainerin für Intuitives Bogenschießen verknüpft sie in ihrer Arbeit betriebswirtschaftliche, psychische und körperliche Dimensionen von Gesundheit, um die Resilienz von Einzelnen und von Unternehmen insgesamt zu stärken.

Gemeinsam mit Dr. Jan Stamm arbeitet sie an der Profilschärfung des neuen Berufsbildes Feel-Good-Manager und entwickelt entsprechende Qualitätsstandards für eine zunehmende Professionalisierung.

Über Dr. Jan Stamm

Dr. Jan Stamm verfügt über langjährige Erfahrung als Trainer und Coach in Wissenschaft und Wirtschaft. Nach seinem Philosophiestudium absolvierte er Ausbildungen zum Kommunikations- und Verhaltenstrainer sowie zum Coach.

Der promovierte Philosoph legt in seiner Arbeit einen Schwerpunkt auf Werte und deren praktischer Umsetzung. Gemeinsam mit Ingrid Kadisch entwickelt er den Ansatz der werteorientierten Unternehmensentwicklung und bietet eine Coachingausbildung mit dem Fokus auf Werten an.

Gemeinsam mit Ingrid Kadisch leitet Jan Stamm seit Sommer 2014 das Institut für Wertekultur in der Wirtschaft. Zudem ist er Co-Ausbilder in der ersten deutschen Feel-Good-Management-Ausbildung. Er arbeitet gemeinsam mit Ingrid Kadisch an Qualitätsstandards und einer zunehmenden Professionalisierung dieses neuen Berufsbildes.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.