Panorama

filmPOLSKA München: Das Festival des polnischen Films in München, vom 23. bis 27. November im „Gabriel Filmtheater“ in München.

Das weltberühmte Polnische Kino ist wieder in München. Nach dem großen Erfolg in Berlin kommt filmPOLSKA jetzt nach München. „Junges polnisches Kino“ ist das Motto des Filmfestivals, das vom 23. bis 27. November 2011 zum ersten Mal in der bayerischen Landeshauptstadt stattfinden wird. Von Mittwoch bis Sonntag werden im Gabriel Filmtheater in der Dachauer Straße 16 zahlreiche Produktionen junger polnischer Regisseure gezeigt, die in den Jahren 2009 bis 2011 entstanden und die aktuellen Tendenzen der polnischen Kinematographie repräsentieren.
 Veranstalter des Filmfestivals ist der Verein Ahoj Nachbarn, der 2005 als grenzüberschreitende Initiative gegründet wurde und das Ziel verfolgt, den deutschen und die osteuropäischen Kulturräume einander näher zu bringen. Unterstützer von filmPOLSKA München sind die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, das Polnische Filminstitut (Polski Institut Sztuki Filmowej), das Kulturreferat der Landeshauptstadt München sowie das Generalkonsulat der Republik Polen und das Polnische Kulturzentrum München.

Programm des FilmPolska Festivals

Bereits seit 2006 wird filmPOLSKA in Berlin vom dort ansässigen Polnischen Institut veranstaltet. Das Festival gilt als größtes polnisches Filmfestival in Deutschland. Inspiriert von dieser Idee veranstaltet Ahoj Nachbarn zum ersten Mal das Münchner Pendant hierzu.
Zu sehen sind Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilme junger polnischer Regisseure. Gäste des filmPOLSKA München sind die Filmemacher Paweł Sala, Marcin Wrona und Przemysław Wojcieszek, die ihre neusten Produktionen vorstellen und für Publikumsgespräche zur Verfügung stehen. Filmische Höhepunkte des Festivals sind unter anderem der Eröffnungsfilm WSZYSTKO CO KOCHAM/ALL THAT I LOVE (2009) von Jacek Borcuch, der sowohl für die Oscars in der Kategorie „Bester Ausländischer Film“ als auch (als erster polnischer Film überhaupt) beim Sundance Film Festival nominiert wurde. Ein besonderes Highlight des Filmfestivals stellt der Film ITALIANI (2010) von Łukasz Barczyk dar, der hier seine Deutschlandpremiere hat.
Am Eröffnungsabend wird im Anschluss an die erste Filmvorführung zu einem Empfang im Foyer des Gabriel Filmtheaters geladen. Im Rahmenprogramm des Festivals findet außerdem am Samstag, 26.11. ab 22 Uhr eine Festival-Party im Import-Export (Goethestr. 30) statt, bei der Newcomer der Warschauer und Münchner Musikszene an den Plattentellern stehen. Am finalen Festivaltag, dem 27.11., wird um 11 Uhr vormittags in den Räumlichkeiten des Salon Irkutsk (Isabellastr. 4) zu einem Film-Brunch geladen, der die Möglichkeit zu Diskussion und Austausch mit den anwesenden Festivalgästen bieten soll.

Mehr Details und Updates sowie das vollständige Programm von filmPOLSKA München finden Sie hier:

www.filmpolska-muenchen.de
http://www.facebook.com/#!/pages/__filmPOLSKA
www.ahojnachbarn.eu

Das Festivalprogram finden Sie unter:

http://www.ahojnachbarn.eu/wp-content/uploads/2011/11/Tabelle_2.pdf

Tickets sind bereits ab dem 8.11. im Gabriel Filmtheater erhältlich:

www.gabriel-filmtheater.de

Festivalleitung:
Natalia Kukielko, E-Mail: natalia.kukielko@ahojnachbarn.eu
Ewa Szurogajlo, E-Mail: ewa.szurogajlo@ahojnachbarn.eu
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.