Einsichten & Ansichten

Video: Ein zweiter Blick auf Flüchtlingshelfer

Rucksaecke und Kleidung abgelgt auf einem Felsvorsprung nach langer Flucht in einem Lager von einem Fluechtlingshelfer empfangen

Flüchtlinge – kaum ein Thema wurde in den vergangenen Jahren derart kontrovers diskutiert. Was motiviert jemanden, Flüchtlingshelfer zu werden? Im folgenden Video zeigt Flüchtlingshelferin Zulayat Suli Kurban ganz persönliche Einsichten und Ansichten.

 

„Gutmensch“ oder „Faschist“?

Das Thema Flüchtlinge spaltet die Nation. Nicht erst, seitdem ein Flüchtling verdächtigt wird eine junge Studentin aus Freiburg vergewaltigt und ermordet zu haben. Je nachdem, wie man sich dazu positioniert, wird man häufig als „Gutmensch“ oder als „Faschist“ tituliert. Gerade Flüchtlingshelfer bekommen dieses Spannungsverhältnis zu spüren. Die eine Seite feiert sie für ihr Engagement, die andere schreckt im schlimmsten Fall nicht einmal vor Androhungen ninsichtlich der Anwendung körperlicher Gewalt zurück. Was motiviert jemanden, dieses Ehrenamt auf sich zu nehmen – und vor allem – es zu behalten? Im folgenden Video gibt Zulayat Suli Kurban ganz persönliche Antworten auf diese Frage.

Wie kommt man dazu, Flüchtlingshelfer zu werden?

(Quelle: tedxtalks.ted.com / YouTube)

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.