Wirtschaft

Forbes: Bill Gates erneut vor Buffett der reichste US-Amerikaner

Das US-Magazin „Forbes“ hat eine neue Liste der reichsten 400 Amerikaner veröffentlicht. Demnach konnte der langjährige Spitzenreiter Bill Gates seine wiedergewonnene Führung vor der Nummer zwei, Warren Buffett, verteidigen. Gates baute sein Vermögen im letzten Jahr um fünf Milliarden auf 59 Milliarden Dollar (36,5 Mrd. Euro) aus. Buffett verlor hingegen sechs Milliarden Dollar und belegt mit „nur“ noch 39 Milliarden Dollar (28 Mrd. Euro) den zweiten Platz. Es folgt der Chef des Software-Konzerns Oracle, Larry Ellison, mit einem Vermögen von 33 Milliarden Dollar. Den größten Sprung machte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, der sein Vermögen von 10,6 Milliarden Dollar auf 17,5 Milliarden ausbaute (12,8 Mrd. Euro). Insgesamt steigerten die 400 reichsten Amerikaner trotz der Misere der US-Wirtschaft ihr Vermögen um durchschnittlich 12% auf 3,8 Milliarden Dollar (2,8 Mrd. Euro) pro Kopf.

Der weltweit reichste Mensch ist aber nach der Forbes-Schätzung vom März dieses Jahres der mexikanische Telekom-Tycoon Carlos Slim mit einem Privatvermögen von 74 Milliarden Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.