Klima & Umwelt

Franz Alt: Neue Höchstzahlen bei CO2-Emissionen

Dr. Franz Alt

Aus dem wöchentlichen Kommentar von Dr. Franz Alt:

Wie die Messergebnisse der US-Wetterbehörde Noaa Ende letzter Woche zeigen, ist ein Umstieg auf erneuerbare Energien nicht nur aufgrund drohender Ressourcenknappheit immer dringender. Denn es wurde ein neuer Rekord der CO2-Emissionen aufgestellt: global gesehen liegen die CO2-Werte nun bei 400ppm – das ist der höchste Wert seit drei Millionen Jahren.

Lange haben die Klimaforscher davor gewarnt. Jetzt haben wir den Schlamassel: In der vergangenen Woche sind die CO2-Werte global erstmals über 400 ppm (Teilchen CO2 pro Luftteilchen) in der Atmosphäre gestiegen. Zu Beginn des Industriezeitalters lagen die CO2-Werte noch bei 280 ppm. Diese Messergebnisse hat die US-Wetterbehörde Noaa Ende letzter Woche gemeldet. Vermutlich waren die CO2-Werte seit drei Millionen Jahren nicht mehr so hoch.

Die Klimaskeptiker und Klimaleugner können erzählen, was sie wollen und noch so viele Mythen und Verschwörungstheorien verbreiten: In den 1950-iger Jahren nahm der Kohlendioxid-Gehalt im Schnitt um 0,7 ppm pro Jahr zu, im vergangenen Jahrzehnt um 2.1 ppm und zuletzt von 2012 auf 2013 gar um 2,9%.

Wissenschaftlich bewiesen ist, was Peter Tans von der Noaa jetzt sagte: „Der starke Anstieg durch das Verbrennen von Kohle, Gas und Öl ist die Ursache für diese Beschleunigung, wie überzeugende Beweise zeigen.“ Wissenschaftler auf der ganzen Welt bestätigen diesen Trend. Deshalb ist der Klimawandel die wohl größte Herausforderung unserer Generation und unseres Jahrhunderts. Weltweit gibt es keine größere Aufgabe als den raschen Umstieg auf erneuerbare Energien.

Aber selbst wenn es keinen Zusammenhang zwischen der Emission von Treibhausgasen und dem Temperaturanstieg gibt, brauchen wir die rasche Energiewende. Denn alle alten Energieträger wie Kohle, Gas, Öl und auch Uran gehen rasch zu Ende und werden deshalb auch immer mehr unbezahlbar.

Darüber hinaus sind sich aber alle seriösen Klimaforscher einig, dass der Zusammenhang zwischen dem Verbrennen fossiler Rohstoffe und dem Anstieg des globalen Klimas wissenschaftlich nicht mehr geleugnet werden kann.

(Quelle: Franz Alt)

—————

Über Dr. Franz Alt:

Dr. Franz Alt

Dr. Franz Alt hat politische Wissenschaften, Geschichte, Philosophie und Theologie studiert. Er war zwanzig Jahre Leiter und Moderator von “Report Baden-Baden”, bis 2003 Leiter der Zukunftsredaktion des SWR sowie Leiter und Moderator des 3sat-Magazins “Grenzenlos”. In den letzten Jahren hat er sich zudem als anerkannter und leidenschaftlicher Experte für die Bereiche Erneuerbare Energien sowie Energie- und Umweltpolitik etabliert. Er wurde von der EU-Kommission mit dem “Europäischen Solarpreis für Publizistik” ausgezeichnet und hält jährlich hunderte Vorträge im gesamten deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus wird er auch regelmäßig von ausländischen Reoierungen gebeten, das deutsche Erneuerbare Energien Gesetz vorzustellen, das international als Vorbild für eine regenerative Energiewende mit der Zielgröße der Energieautarkie gilt. Für weiterführende Informationen siehe seine Website www.sonnenseite.com

—————

Sein aktuelles Buch

Franz-Alt-Buch kleinFranz Alt
Auf der Sonnenseite
Warum uns die Energiewende zu Gewinnern macht

256 Seiten
€ 9,99 (D) / € 10,30 (A) / sFr 14,90
ISBN 978-3-492-30351-4 [WG 2985]

Bereits ein Viertel unseres Bedarfs wird durch Ökostrom gedeckt: Die Energiewende hat Deutschland zum Vorreiter alternativer Energiequellen gemacht. Doch warum sind wir immer noch von Öl, Gas, Kohle und Atomstrom abhängig? Warum stehen Lobbyisten weiter unter dem Schutz der Politik? Franz Alt deckt auf, wer die Energiewende bremst und warum sie dennoch alternativlos ist. Der langjährige Berater von Regierungen und Konzernen legt eine brisante Analyse vor, die Lobbyisten, Energiemultis und Politikern nicht gefallen wird. (Link)

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.