Themenserien

Freche Frauen führen besser

10 – Führung und Motivation – Die beziehungsorientierte Führung

 

Was heißt, „beziehungsorientiert führen“?

 

Frauen haben ihren eigenen Führungsstil. Sofern sie nicht  einen vorgelebten „männlichen“ Führungsstil kopiert haben, führen sie typischer Weise eher beziehungsorientiert. Sie bemühen sich um eine positive Arbeitsatmosphäre, bauen eine persönliche Ebene zu Mitarbeitern auf, führen partizipativ, legen Wert darauf, dass die Mitarbeiter gerne für sie arbeiten und vor allem, sie betrachten Macht nicht wie die meisten Männer als Zentrum ihres Denkens, sondern einfach als Notwendigkeit im Führungsjob.

 

Diese Art des Führens wirkt oft positiv auf die Mitarbeiter, ist  häufig aber auch gleichzeitig der Grund, warum es Frauen beruflich nicht so weit bringen wie gleich qualifizierte Männer. Weshalb? Weil immer noch viele Vorurteile in den Unternehmen herrschen. Wer beziehungsorientiert führt, ist weich und hat nicht die notwendige Härte für das Business, ist nicht für höhere Weihen befähigt. Das ist lächerlich. Aber viele Frauen glauben das, geben ihren beziehungsorientierten Führungsstil auf und werden zu schlechten Kopien von Männern. Das kann nicht der Weg sein.

 

Wir wissen, dass Männer – zugegeben eher unbewusst – häufig beziehungsfeindlich führen. Und dann erwarten wir, dass sie uns loben, wenn wir beziehungsorientiert auftreten? Unwahrscheinlich. Aber brauchen wir das Lob denn? Müssen wir auf Zustimmung aus männlichem Munde warten? Definitiv nicht. Der erste Ansprechpartner für Wertschätzung sind Sie selbst. Der beziehungsorientierte Führungsstil ist ein großer Vorteil gegenüber Ihren männlichen Kollegen und eine Kompetenz, die MitarbeiterInnen zu Höchstleistungen motiviert. Viele Frauen sind sich dieser Tatsache  bewusst,  nach dem Motto: lieber stark als hart.

 

Pflegen Sie Ihren Stil

 

Noch immer  herrscht mancherorts Doppelmoral in den Führungsetagen . Auf der einen Seite wird vollmundig der beziehungsorientierte Führungsstil gefordert, auf der anderen Seite werden  Frauen, die so führen, als Führungskraft zu wenig respektiert und gefördert. Erfolgreiche Frauen praktizieren daher ein „sowohl-als-auch“. Sie agieren beziehungsorientiert gegenüber ihren Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern und  zeigen  sich „nach oben“ als taffe Businessfrau ohne falsche Skrupel. Ihr Management wird es Ihnen danken. So führen Sie beziehungsorientiert und erfolgreich, hängen das  aber nicht an die große Glocke: gewissermaßen ein strategischer Slalom.

 

Machen Sie sich bewusst, dass Ihr Führungsstil immer strategische, taktische, situative und individuelle Komponenten hat und damit eine hochkomplexe und flexible Angelegenheit ist. Und finden Sie eine Möglichkeit, Ihrem Stil und damit sich selbst treu zu bleiben ohne zu erstarren. Das ist mit Aufwand verbunden. Aber vergessen Sie eines nicht: mittelmäßige Manager müssen ihren Stil nicht schützen, denn sie laufen im Rudel mit. Erfolgreiche Frauen wissen, warum sie die Energie und Ausdauer aufbringen, ihren Führungsstil zu pflegen, zu schützen und damit letztendlich durchzusetzen.

 

Und nächste Woche sehen wir uns die sechs Führungsvorteile von Frauen genauer an …

 

 

——————————————————————

 

Das Buch zum Thema:

Das Führungsbuch für freche Frauen

Autoren: Cornelia Topf | Rolf Gawrich

Umfang: 296 Seiten

Austattung: Broschur

Format: 16,8 x 22 cm

ISBN: 978-3-636-01466-5

 

 

——————————————————————-

 

Über Cornelia Topf:

 

Seit über zwanzig Jahren unterstützt Cornelia Topf als internationale Managementtrainerin und zertifizierter Businesscoach namhafte Unternehmen aller Größen und Branchen. Zu ihren Schwerpunkten gehören zielführende Kommunikation und erfolgsorientierte Körpersprache.  Insbesondere die Förderung von Frauen liegt der promovierten Wirtschaftswissenschaftlerin am Herzen. Die Geschäftsführerin von „metatalk Kommunikation & Training“ in Augsburg ist Autorin vieler Fachbücher und Ratgeber, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Sie ist zudem eine gefragte Expertin in den Medien. www.metatalk-training.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.