Themenserien

Freche Frauen führen besser

5 – Nutzen Sie weibliche Informationsstärken

 

In den ersten Kolumnen haben wir jene Bereiche des Informationsverhaltens betrachtet, in den Frauen Männern – bislang – mehrheitlich unterlegen sind. Dazu gehören die Themen Karriereklatsch, Ideenklau und die Business-Lüge.

 

Nun, meine Damen, freue ich mich, Ihnen Ihre Stärken vorzustellen und nahezubringen. Jene Informationsbereiche und Kommunikationsstile, bei denen Frauen Männern überlegen sind. Frauen informieren in der Regel konsequenter, sensibler und partnerschaftlicher als ihre männlichen Kollegen. Das sind drei überragende Vorteile, wenn Sie es in Beruf und Gesellschaft zu etwas bringen wollen. Leider verfügen viele Frauen zwar über diese Informationsstärken, nehmen Sie aber nicht bewusst als Vorteil wahr und setzen sie daher nicht ein. Oder Frauen vermännlichen (unbewusst), wenn sie in Führungspositionen aufgerückt sind, ihren Kommunikationsstil. Außerdem werden Frauen, welche die drei Stärken einsetzen, oft von in kommunikativer Hinsicht weniger begabten Männern angefeindet.

 

Mein Tipp: Werden Sie sich ihrer Kommunikationsstärken bewusst, setzen Sie diese aktiv ein. Schützen Sie diese Ihre Stärken vor Angriffen und ihren Sprachstil vor der Vermännlichung.

 

Frauen informieren konsequenter

 

Wo Männer oft nur lapidar befehlen „Nun machen Sie einfach“, weisen Frauen signifikant häufiger unter Angabe der Konsequenzen an. „Wenn wir das umsetzen, bewältigen wir mehr Aufträge pro Stunde.“. Der Mitarbeiter versteht, warum dies von ihm verlangt wird und arbeitet motivierter. Daraus schließen wir: Frauen motivieren besser als Männer, und zwar, weil sie das Warum und das Wozu mitliefern. Während die männliche Informationstaktik von der inneren Überzeugung geprägt ist „Ich weiß es besser und habe mehr Erfahrung, also macht mal.“. Aus der weiblichen Taktik spricht die Einstellung „Mach es, weil Du einsiehst, dass es notwendig ist.“. Es liegt auf der Hand, welches Vorgehen besser motiviert.

 

Frauen informieren sensibler

 

Den Herren der Schöpfung ist es meist egal, was ihre Aussagen bei anderen auslösen. Frauen dagegen informieren sensibel für die Gefühle ihrer Adressaten. Der Schuss kann jedoch nach hinten losgehen, wenn Frauen so weich formulieren, dass ihr Gegenüber die Ernsthaftigkeit der Lage und die Anweisung dahinter nicht erkennen kann. Hier sind Frauen aufgerufen, die richtige Balance zu finden. Nach Überwinden dieses Anfangsrisikos entfaltet sich auf jeden Fall die volle Wirkung einer sensiblen, weiblichen Kommunikation, die Gesprächspartner fühlen sich gut aufgehoben, angenommen und informiert. Frauen sprechen eben den ganzen Menschen an, das wirkt sich auf Klima, Produktivität und Fehlzeiten im Team positiv aus.

 

Wichtig: Information auf einer Ebene

 

Männer informieren gerne von oben herab. Frauen informieren auf einer Ebene, nämlich von Mensch zu Mensch. Diese weibliche Taktik hat enorme Vorteile bei allen Verhandlungen, sie schafft ein angenehmes Klima. Meine Damen, nutzen Sie diesen  Vorteil, den Sie da mitbringen, bewusst und gezielt. Sie können es damit zu großen Erfolgen bringen!

 

Bevor wir in der nächsten Kolumne zum  Thema  Delegation übergehen, hier nochmals auf einen Blick, was wir bisher als wichtige Verhaltensspielregeln auf dem Weg zu nachhaltigem weiblichen Erfolg festgehalten haben:

 

– Je besser Sie informiert sind, desto schneller kommen Sie voran. Informieren Sie sich aktiv und warten Sie nicht, bis Neuigkeiten Sie zufällig erreichen.

– Bauen Sie sich ein qualitatives Netzwerk auf und pflegen Sie es!

– Schützen Sie Ihre Ideen vor Ideenklau und lernen Sie, strategisch zu schweigen.

– Lassen Sie Ideenraub nicht durchgehen und verfolgen Sie den Räuber konsequent!

– Glauben Sie an sich und ihre Ideen und stellen Sie sie mit Freude als die ihrigen vor.

– Machen Sie sich bewusst, dass Männer öfter lügen, um ihre Ziele zu erreichen

– Und ganz wichtig: Werden Sie sich Ihrer fantastischen weiblichen Informationsstärken bewusst und setzen Sie sie aktiv ein!

 

 

——————————————————————

 

Das Buch zum Thema:

Das Führungsbuch für freche Frauen

Autoren: Cornelia Topf | Rolf Gawrich

Umfang: 296 Seiten

Austattung: Broschur

Format: 16,8 x 22 cm

ISBN: 978-3-636-01466-5

 

 

——————————————————————-

 

Über Cornelia Topf:

 

Seit über zwanzig Jahren unterstützt Cornelia Topf als internationale Managementtrainerin und zertifizierter Businesscoach namhafte Unternehmen aller Größen und Branchen. Zu ihren Schwerpunkten gehören zielführende Kommunikation und erfolgsorientierte Körpersprache.  Insbesondere die Förderung von Frauen liegt der promovierten Wirtschaftswissenschaftlerin am Herzen. Die Geschäftsführerin von „metatalk Kommunikation & Training“ in Augsburg ist Autorin vieler Fachbücher und Ratgeber, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Sie ist zudem eine gefragte Expertin in den Medien. www.metatalk-training.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.