Regionales

Ganz auf Genuss eingestellt

Leipziger "Messen mit Raffinessen" bieten ein kulinarisches Rundum-Programm / Fünfte LE GOURMET erwartet rund 120 Aussteller und Marken / "Sin(n)fonie der Genüsse" am Samstagabend

Ganz auf Genuss eingestellt ist die Leipziger Messe vom 3. bis 6. September 2011. Zum fünften Mal lädt die LE GOURMET alle Freunde des guten Essens und der anspruchsvollen Tischkultur in die Glashalle ein. Rund 120 Aussteller und Marken präsentieren auf dem Genießertreff kulinarische Spezialitäten, Zubehör für die moderne Küche und Accessoires für den gedeckten Tisch. Als neues Element der Dachmarke "Messen mit Raffinessen" wird die LE GOURMET 2011 erstmals parallel zu den Ernährungsmessen GÄSTE und FleiFood veranstaltet und dauert vier statt bisher drei Tage. "Das bedeutet: mehr Angebote, Inspirationen, Aktionen. Der Messebesuch wird also noch lohnender", verspricht Projektdirektorin Ulrike Lange.

Heiß her geht es an allen vier Veranstaltungstagen im "Areal der Raffinessen" auf der LE GOURMET. In einer Showküche demonstrieren Profis im Halbstunden-Takt, wie man verschiedene Lebensmittel von A wie Austern bis W wie Wild zu schmackhaften Speisen verarbeitet. "Hobbyköche bekommen hier interessante kulinarische Anregungen, die zum Nachmachen geeignet und empfohlen sind", kündigt Ulrike Lange an. Kochkunst auf Spitzenniveau wird in der Wettbewerbsküche geboten: Hier kämpfen vom 3. bis 5. September die sechs Finalisten-Teams im 10. "Internationalen Leipziger Preis der Köche" um den Sieg.

Genießer-Seminare vermitteln auf der LE GOURMET Wissenswertes über Gewürze, Cocktails, Whisky, Saucen, Olivenöl oder Fleisch. Lukullische Inspirationen gibt es auch in der Grill & Chill-Area, die vom Leipziger Eventkoch Jens Becher betreut wird. Im Programm stehen zudem Schokoladen-Workshops für Kinder, eine Slow Food-Präsentation sowie ein Degustations-Areal, wo unter anderem Edelbrände zur Verkostung angeboten werden.

Samstagabend in der Glashalle: Eine Sin(n)fonie der Genüsse

Genuss pur verspricht der Samstagabend (3. September) in der Glashalle: Ab 19.00 Uhr lädt die LE GOURMET zur "Sin(n)fonie der Genüsse" ein. "Die Gäste können sich auf ein erlesenes Programm mit Schlemmerbuffet, Kochshows und Musik freuen", sagt Ulrike Lange. Stargäste des Abends sind die TV-bekannten Köche Sante de Santis und Mike Süsser. Während Starkoch Sante de Santis bereits zum "Urgestein" der LE GOURMET gehört und Jahr für Jahr eine ganze Fangemeinde anlockt, ist Mike Süsser – einer der "Kochprofis" von RTL 2 – erstmals in Leipzig zu erleben. Der Wahl-Österreicher zelebriert eine gehobene internationale Küche, schwört aber ebenso auf regionale Hausmannskost. "REGIO fresh" bezeichnet er seinen Kochstil, der auf frischen einheimischen Produkten fußt.

 

Für künstlerischen Genuss sorgen unter anderem die "Sinatra Story" – eine musikalisch-biografische Zeitreise durch das bewegte Leben des großen Entertainers – und das Saxophonquartett Sax Royale. Premium-Caterer fairgourmet zeichnet für das leibliche Wohl der Gäste verantwortlich. Ein Blick ins Menü des Schlemmerbuffets der "Sin(n)fonie der Genüsse" lässt schon heute das Wasser im Mund zusammenlaufen. Die vielfältige Auswahl an Vorspeisen umfasst unter anderem Lachs-Crêpetörtchen, Barbarieentenbrust mit Pfeffer-Orangen-Salat oder geräucherten Heilbutt und Lachskonfekt an Glasnudelsalat "Cocos-Curry". Bei den warmen Gerichten spannt sich das Angebot von geschmorter Kalbshaxe auf Gemüsefrikassee über Kabeljau Loin mit Panchetta auf Kaperngemüse bis Steakhüfte mit Rotweinschalotten und Pfefferbohnen. Abgerundet wird das Buffet durch eine internationale Käseauswahl sowie verführerische Desserts.

Zusätzliche Angebote auf GÄSTE und FleiFood

Interessante Informationen rund um die Ernährung sowie spannende Wettbewerbe erwarten die Besucher auf den Messen GÄSTE und FleiFood (4. bis 6. September), die erstmals unter der Dachmarke "Messen mit Raffinessen" parallel zur LE GOURMET veranstaltet werden. Zu erleben ist beispielsweise der "1. Europäische Gemüseschnitzwettbewerb". Rund 150 Food-Artisten aus mehreren Ländern schnitzen live auf der Messe dekorative Schaustücke sowie Teller- und Cocktail-Garnituren aus Obst und Gemüse. Außergewöhnliche und weniger bekannte Küchentechniken werden in der "Knoff Hoff-Zone" demonstriert. Auf dem Programm stehen unter anderem die Herstellung von Hummersuppe oder von warmem Schokoladenkuchen, das knusprige Braten von Fisch, Tipps und Tricks für herzhafte Snacks oder Dekorspritzen für Dessertteller.

Auf der FleiFood können sich die Besucher von der Qualität einheimischer Wurst- und Fleischwaren überzeugen. So sind die Ergebnisse von Berufswettbewerben zu begutachten, in denen es unter anderem um die besten Knacker, die schönsten Wurstplatten, die kreativsten Fingerfood-Häppchen oder die originellsten Geschenke aus dem Fleischerfachgeschäft zum Thema "Einzug" geht. Wurstverkostungen laden zum "Praxistest" ein.

Die LE GOURMET 2011 ist von Samstag bis Dienstag (3. bis 6. September) jeweils 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, zur "Sin(n)fonie der Genüsse" am 3. September zusätzlich von 19.00 bis 23.00 Uhr. GÄSTE und FleiFood stehen vom 4. bis 6. September ebenfalls 10.00 bis 18.00 Uhr für jedermann offen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gourmet-leipzig.de.

Quelle: Leipziger Messe GmbH

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.