Kolumnen

Gegen die Sprachlosigkeit unserer Welt – AGITANO

Welt, Sprachlosigkeit

Gegen die Sprachlosigkeit ….. Im Angesicht der Geschehnisse, um uns, neben uns, vor uns, hinter uns und sonstwo, erscheint der heutige Beitrag aus der Kolumne von Ulrich B. Wagner fragmentiert, gebrochen und dekonstruiert. Ähnlich wie unsere Welt scheinbar immer mehr auseinanderbricht und den Halt verliert.

“People were always getting ready for tomorrow. I didn’t believe in that. Tomorrow wasn’t getting ready for them. It didn’t even know they were there.” (Cormac McCarthy, The Road)

Welt, Sprachlosigkeit
Eine fragmentierte Welt (Bild: © Jörg Simon / 2016)

Die Welt leer.

Der Blick verliert sich dazwischen.

Erst sich, dann den Sinn seiner selbst.

 

Nicht im vor.

Nicht im nach.

 

RUHE

 

Einzelner Blick nur,

Sturm ganz in sich.

 

Wort ohne Sinn.

Die Gewissheit verbrannt.

 

Bedeutungsloses Fragen.

Punkt ganz entseelt.

 

Jetzt vielleicht.

 

Ganz Kairos.

Ganz Puzzle.

 

Ein Wir?

Ulrich B Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.