Energie & Umwelt

Gewerbestrom: So sparen Unternehmen bei der Wahl ihres Versorgers

Gewerbestrom, Strom, Stromversorgung, Haushaltsstrom, Stromleitungen

Unternehmen müssen ihre Kosten stets im Auge behalten – das betrifft auch den Stromverbrauch. Besonders Gewerbetreibende leiden unter den gestiegenen Strompreisen, denn für sie bedeuten sie eine zusätzliche große finanzielle Belastung. Allerdings bietet der liberalisierte Energiemarkt auch für sie die Chance, Gewerbestrom von einem günstigen Anbieter zu kaufen und damit für die eigenen Wettbewerbsvorteile effektiv zu nutzen.

Preisvergleich der Stromanbieter für Gewerbestrom

Gewerbetreibende haben wegen des großen Stromverbrauchs in der Produktion und Fertigung besonders unter steigendne Strompreisen zu leiden. Daher gehört ein regelmäßiger Vergleich der Stromanbieter zu einem wichtigen Bestandteil ihrer Tätigkeit.

Denn auch Gewerbekunden können von den immer größer werdenden Preisunterschieden der Stromanbieter durch Auswahl des richtigen Versorgers profitieren. Allerdings ist der preiswerteste Anbieter nicht auch immer gleichzeitig der richtige. Daher ist im Vorfeld eine entsprechende Recherche erforderlich. Hierbei hilft zum Beispiel das Strom Magazin, das über alle wichtigen Themen rund um Strom informiert, zum Beispiel welches Ökostromsiegel empfehlenswert ist.

Was ist bei Gewerbestrom anders als bei Haushaltsstrom?

Gewerbestrom ist ein spezielles Angebot für Unternehmen, Betriebe und für die Industrie. Auf Gewerbestrom können Handwerker, Dienstleistungsunternehmen oder auch große Konzerne zurückgreifen. Denn in der Regel verbrauchen gewerbliche Kunden deutlich mehr Strom als ein Privathaushalt.

Im Dienstleistungssektor sind es meistens die Computer und Server, die viel Strom verbrauchen – im produzierenden Gewerbe und im Handwerk sind es die Maschinen. Damit Unternehmen ihre Energiekosten so niedrig wie möglich halten können, gibt es einige Sonderregelungen für gewerbliche Kunden, die der Gesetzgeber in Deutschland beschlossen hat. Aufgrund dieser Gesetze sind die Gewerbestromtarife auch günstiger als private Tarife. Der Preis für Gewerbestrom setzt sich ganz anders zusammen, als es beim privaten Strom der Fall ist.

Der unterschiedliche Preis bei Gewerbestrom

Einige Steuern und Abgaben gibt es beim Gewerbestrom entweder gar nicht oder sie sind reduziert. Zwar müssen auch Bezieher von Gewerbestrom die KWK-Umlage oder die Stromsteuer zahlen, aber in deutlich geringerer Höhe. Einige Branchen sind sogar gänzlich von der EEG-Umlage befreit. Außerdem gibt es eine ganze Menge Steuervergünstigungen und Ausnahmeregelungen.

Aus diesen Gründen setzt sich der Preis pro kWh bei Gewerbekunden gänzlich anders zusammen als bei Privatkunden. So entfallen bei Gewerbestrom etwa nur 15 – 30 % des Preises auf Steuern und Abgaben, während es bei einem Privathaushalt etwa 50 % des Gesamtpreises sind.

Die verschiedenen Gewerbestromtarife

Wer mehr als 50.000 kWh jährlich verbraucht, dessen Verbrauch wird in der Regel über die sogenannte registrierende Leistungsmessung ermittelt. Dabei wird individuell im Viertelstundentakt der Verbrauch gemessen. Diese Zielgruppe kann bei den Stromversorgern individuelle Angebote einfordern.

Sehr stromintensive Betriebe profitieren von vielen weiteren Ausnahmen bezüglich der Steuern und Abgaben. Dadurch sind Unternehmen in der Lage, besonders preiswerte Tarife auszuhandeln. Welche Obergrenze es beim Verbrauch gibt und ab wann ein Kunde aus einem Standardvertrag herausfällt, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Manche bieten ab 50.000 kWh solche Tarife an, andere erst ab einem Verbrauch von 100.000 kWh.

Darauf sollten Gewerbekunden bei der Wahl eines neuen Stromtarifs achten

Auch Gewerbekunden sollten bei der Wahl ihres Tarifes einige Dinge beachten:

  • maximale Vertragslaufzeit nicht länger als zwölf Monate
  • Preisgarantie während der Laufzeit vereinbaren
  • Neukundenbonus ist nicht immer lohnenswert
  • auf Strompakete verzichten.

Wenn Sie als Unternehmen auf die oben genannten Punkte achten, werden Sie den für sich richtigen Gewerbestrom-Tarif finden und gezielt Kosten sparen.

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.