Management

Golf Mental – Teil 1 – Interview zu Mental Coaching mit Antje Heimsoeth

Wir freuen uns, Ihnen eine Interviewreihe mit Antje Heimsoeth, Gründerin und Inhaberin des Trainingsunternehmens Sport- & BusinessNLPAcademy, zu ihrem neuen Buch "Golf Mental“ (erhältlich bei Amazon) präsentieren zu dürfen. Im ersten Interview geht es um Mental Coaching mit Golfunterstützung.

 

Sie haben eben Ihr zweites Mentaltraining-Buch veröffentlicht. An wen richtet sich ihr neuer Ratgeber »Golf Mental«?

Die Zielgruppe ist sehr breit. In erster Linie natürlich alle Golfspieler, und das unabhängig von deren Handicap. Dazu gehören aber genau so Golf-Teaching Pros, Trainer, Betreuer, Singlehandicaper und WettkampfgolferInnen. Für mich ist aber eine indirekte Zielgruppe ebenso relevant, nämlich Unternehmer, Personaler und Führungskräfte aus allen Unternehmensbereichen. Die meisten der vorgestellten Techniken und Methoden zur Stärkung der mentalen Kräfte und des Selbstvertrauens lassen sich vom Golfplatz nahezu 1 : 1 in die Berufswelt transferieren und erfolgreich anwenden. Es lohnt sich also auch für Nicht-Golfer, einen oder mehrere Blicke in mein Buch zu werfen!

Warum ist mentale Stärke für den Erfolg so wichtig? Und warum insbesondere beim Golf? Hängt ein gutes Golfspiel nicht eher von der richtigen Technik ab?

Die Technik und das kurze Spiel richtig zu beherrschen, ist sicher sehr wichtig und eine Grundvoraussetzung. Worauf es wirklich ankommt, ist aber die Einstellung und die Denkweise. Wie der Golf-Lehrer Jim Flick schon sagte: "Golf ist zu 90% mental und die restlichen 10% ebenso". Der Erfolg beim Golf hängt in großem Ausmaß von der Konzentration, dem Selbstvertrauen, der Einstellung, Lockerheit und der mentalen Stärke ab, die Golfer mitbringen. Die entscheidende Frage hier ist: Kenne ich eine kleine mentale Technik bzw. Übung, um mich schnell noch auf dem Platz von einem misslungenen Schlag zu erholen um dann mit Lockerheit weiterzuspielen? Das sind die Momente, die eine Golfpartie entscheiden können. Nur wer hier durch entsprechende Mentaltechniken gut vorbereitet und aufgestellt ist, wird als Gewinner vom Platz gehen. 

Worin unterscheidet sich ihr Golf Mental Coaching vom klassischen Golftraining?

Ich bringe Menschen nahe, wie sie mit ihrem Kopf, ihrer Psyche und mit ihrer Intuition, ja mit ihrem ganzen Körpergefühl Golf spielen.

In der Sport- & BusinessNLPAcademy treffen Sie auf die unterschiedlichsten Persönlichkeiten und Probleme, mit denen Menschen zu kämpfen haben. Welches ist der erste Tipp, den Sie weitergeben?

Das kann ich nicht pauschal beantworten, da Menschen einzigartig sind und ich erst das jeweilige Anliegen, Problem – hier spreche in meiner Arbeit lieber von „Herausforderung“ – und vor allem das Ziel und die Vision kennen muss, um Klienten optimal zu unterstützen. Dazu kommt noch, dass ich im Coaching keine beratenden Tipps gebe. Im Coaching finden die Klienten selbst die Lösung. Meine Rolle im Coaching ist eine rein begleitende. Im Mentaltraining arbeite ich dagegen schon mal mit mentalen Tipps. Dabei geht es dann zum Beispiel um Themen wie Atmung, Entspannung, Gedanken- und Psychohygiene, das Definieren von Zielen, Zielvisualisierung, Umgang mit Emotionen und Konflikten, mentales Techniktraining u.v.m.

 

Was sind Ihrer Meinung nach die häufigsten Stressquellen beim Golfen und was raten Sie zum optimalen Umgang damit?

So unterschiedlich Menschen sind, so unterschiedlich sind auch deren Stressquellen. Bei den einen wirken sich rein physische Einflüsse wie Hitze und Kälte, Lärm im Umfeld oder Temperaturschwankungen negativ aus und beeinträchtigen die Leistung. Bei anderen geht es eher um die psychologische Seite, dazu gehören Streit- und Konfliktsituationen mit unbeliebten Mitspielern, zu viel Ehrgeiz, schlechte Stimmung in der Gruppe bzw. im Flight durch Unfairness auf dem Golfplatz, negative Glaubenssätze, die einschränken oder zu starke Vorfreude auf einen greifbaren Sieg, der dann doch im letzten Moment nicht realisiert wird. Eine weitere Kategorie von Stress sind dann die Situationen, die sich aus dem Golfspiel direkt ergeben, wie ein misslungener erster Abschlag, eine schwierige Ball-Lage, vorbeigeschobene Putts, falsche Schlägerwahl oder ähnliches. Menschen gehen mit Stress unterschiedlich um. Was für den einen Grund zur Verzweiflung ist, stellt für den anderen Ansporn und Anreiz dar, noch besser zu werden. Soforthilfe bei Stress stellt z. B. ausgiebiges Gähnen dar, es vertieft die Körperatmung und verbessert die Energiezufuhr zum Gehirn. Was ebenfalls hilft, ist das Klopfen der Thymusdrüse oder das Visualisieren von Ruhebildern. In meinem Buch ist ein gesamtes Kapitel dem Thema Stress gewidmet, mit vielen weiteren Tipps und Methoden zur Stressbewältigung, nicht nur für den Golfplatz. 

Auf jeden Fall gilt: Wer mit Stress auf dem Golfplatz umgehen kann, kann dies auch im Business!

Vielen Dank für das Gespräch. Morgen werden wir im 2. Teil des Interviews weitere Details zu den Themen Mental Coaching und Motivation erfahren.

 

Das Interview führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO / Geschäftsführer FOMACO GmbH).

 

Zur Interviewpartnerin

Antje Heimsoeth ist Top-Speaker, Mentaltrainerin, Business Coach, Lehrcoach, ECA, ECA Sport Coach (Master Competence) und Autorin. Die Gründerin und Inhaberin des Trainingsunternehmens Sport- & BusinessNLPAcademy ist zertifizierte Gesundheits- und Kommunikationstrainerin, ausgebildete Diplom Ingenieurin und ehemalige Leistungssportlerin. Das geballte Wissen und die Erfahrung dieser Disziplinen vermittelt sie heute in ihren Ausbildungen, Vorträgen, Seminaren und Coachings zu den Themen Sport, Teamtraining, Führung und Management. Sie erläutert „Was wir von Sportlern lernen können und wie Gewinner denken“.

Sie ist Dozentin an der Hochschule Ansbach und gibt als internationale Expertin ihres Fachs weltweit Vorträge und Seminare in Deutsch und Englisch. Mit ihrer authentischen, leidenschaftlichen und natürlichen Vortragsweise mit "Herz", gepaart mit Wissen, Talent und einem scharfen Blick für Details, die den Unterschied machen, steht sie für eine praxisnahe Einbindung der Teilnehmer und für die rasche Umsetzung in Sport wie Beruf.

Ihr aktuelles Buch „Golf Mental“ ist 2012 erschienen. Antje Heimsoeth ist auch Mitglied der German Speakers Association (GSA). Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Website und ihrem Trainerprofil.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.