Neue Medien

Google steigert Gewinn um 36% auf 2,5 Mrd. Dollar – im Quatal

Google hat ein beeindruckend gutes Quartalsergebnis vorgelegt: Der Gewinn im zweiten Quartal 2011 stieg um 36% auf 2,5 Milliarden Dollar. Der Umsatz stieg gleichfalls um 32% auf neun Milliarden Dollar. Der Markt reagierte erfreut, die Aktie stieg um satte elf Prozent. Google-Chef und Mitgründer Larry Page: „Unsere neu hinzugekommenen Produkte können für Google auf lange Sicht riesige neue Geschäfte hervorbringen, genau wie das Suchmaschinen-Business. Und wir haben massenhaft Erfahrung darin, Produkte über eine gewisse Zeit in Geld umzuwandeln.“ Dabei profitierte der Konzern jüngst vor allem auch von neuen Werbeformen, sogenannte Display-Werbungen, sowie von Werbung auf mobilen Geräten wie Smartphones. Als lukratives Geschäftsfeld der Zukunft dürfte sich Googles neuster Coup erweisen: Die Social Media Plattform Google+. Larry Page: „Ich bin total überwältigt davon, wie gut Google+ ankommt.“ Über zehn Millionen Menschen haben sich bereits angemeldet, obwohl noch nicht einmal die Betaphase, also die Testphase läuft. Als besonderer Vorteil von Google+, neben einer Video-Konferenzfunktion für mehrere Teilnehmer, werden die sogenannten „Circles“ (Kreise) genannt. Damit können die Nutzer ihre Onlinefreunde einfachst in bestimmte Kreise sortieren, so dass etwa Statusmeldungen und Informationen nur bestimmten Kreisen von Onlinefreunden mitgeteilt werden und nicht wie bei Facebook alle Internetbekannten, wie Beispielsweise auch Vorgesetzte und Geschäftsfreunde, unsortiert alle Nachrichten empfangen. Dazu genügt es, die Bekanntschaften mit einem Mausklick einem bestimmten persönlich definierten Kreis hinzuzufügen. Auch die Betriebssoftware Android für Smartphones und Tabletcomputer läuft sehr gut. Mehr als 135 Millionen Geräte laufen bereits auf Android. Der Browser Chrome wiederum wird bereits von über 160 Millionen Menschen genutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.