Neue Medien

Größter US-Mobilfunkanbieter hilft Samsung im Patentkrieg mit Apple

Seit Monaten tobt ein reger Patentkrieg um Smartphones und Tablet-Computern. Geschürt von zahlreichen Übernahmen und zugekauften Patenten verklagt in der Branche mittlerweile quasi jeder jeden, wobei die Konkurrenten allerdings in die beiden Lager Apple und Googles Android eingeordnet werden können. Apple will sich vor allem der immer mehr erstarkenden Android-Konkurrenz (Google) erwehren. So hatte Apple Anfang September wegen einem ähnlichem Design ein einstweiliges Verkaufsverbot gegen Samsungs neue Tablets 7.7 und 10.1 erwirkt, die daraufhin von der Messe IFA entfernt werden mussten. Die Galaxy-Modelle von Samsung gelten als eine der größten Herausforderungen für Apple und dessen iPad. Die beiden Kontrahenten sind bereits in neun Ländern wegen der Verletzung von Markenrechten und Patenten bei ihren Smartphones und Tablet-PCs in gegenseitigen Rechtstreitigkeiten verwickelt. Samsung rächte sich dann kurze Zeit später, indem es ankündigte, seinerseits den Verkaufsstart von Apples neuestem iPhone5 in ganz Europa verhindern zu wollen.

Nun hat der größter US-Mobilfunker, Verizon Wireless, die Position Samsungs bezogen und in den Streit um das Verbot der Galaxy-Produkte eingegriffen. In einem Schreiben an das zuständige Gericht hat sich das Unternehmen dezidiert gegen den von Apple geforderten Verkaufsstopp in den USA ausgesprochen. Verizon Wireless begründete dies damit, ein solcher Verkaufsstopp wäre gegen das öffentliche Interesse. Das Unternehmen selbst vertreibt beide Produkte, sowohl die von Samsung als auch die von Apple. Das Einschreiten des Mobilfunkers in die wilden Patentklagen der Konkurrenten könnte laut Experten erhebliche Konsequenzen für den amerikanischen Markt haben.

Unterdessen zeigt sich Samsung höchst optimistisch und hat die Verkaufsziele für seine Tablets um das fünffache erhöht. Zudem sollen 300 Millionen Mobilfunkgeräte verkauft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.