Neue Medien

Hacker übernehmen Kontrolle über Server von Sony

Nach eigenen Angaben hat eine Hackergruppe namens NullCrew acht Server von Sony unter die eigene Kontrolle gebracht. Demnach gehören die Server zur Mobilwebsite Sonymobile.com. Auf der Plattform Pastebin werfen die Hacker dem Unternehmen schwache Sicherheitsvorkehrungen vor. Zudem bescheinigt die Gruppe dem Konzern technologische Inkompetenz und mangelndes Kundenvertrauen: „Sony, we are dearly dissapointed in your security. This is just one of eight sony servers that we hve control of. Maybe, just maybe considering IP addresses are avaliable. Maybe, just maybe it’s the fact that not even your customers can trust you. Or maybe, just maybe the fact that you can not do anything correct technologically.“

Zudem sollen die Hacker auch in eine Website des kambodschanischen Militärs sowie einer Fluggesellschaft des Landes eingebrochen sein. Diese Attacken resultierten aus der Festnahme des Pirate-Bay-Gründers Gottfried Svartholm Warg. Es seien Kontodaten, Preise für Ersatzteile für Flugzeuge und Nutzernamen erbeutet worden.

Erst letzte Woche wurde ein mutmaßliches LulzSec-Mitglied verhaftet, dem vorgeworfen wird, an einer Attacke auf Sony im letzten Jahr beteiligt gewesen zu sein. Als Folge hatte der japanische Konzern den Verlust von mehr als einer Millionen Nutzerdaten aus dem Playstation Network einräumen müssen. Der Dienst war daraufhin für mehr als einen Monat geschlossen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.