Neue Medien

Hackerangriff auf größten US-Rüstungskonzern erfolgreich

Das US-Unternehmen Lockheed Martin ist der größte Rüstungsproduzent für das US-Militär und damit einer der größten weltweit. In seinen Werken werden – teilweise in größeren Kooperationen – unter anderem folgende sensible Rüstungsgüter produziert: Die modernsten Kampfflugzeuge Stealth-Fighter F-22 und F-35, die beiden älteren Kampfjets F-117 und F-16, das Spionageflugzeug U-2, die RQ-170 Sentinel Stealth-Aufklärungsdrohne, verschiedene Radar- und Sonar-Systeme, darunter das komplette AEGIS-Waffenleitsystem, die panzerbrechenden Hellfire und Javelin Raketen, den modernen JASSM Marschflugkörper, das Raketenabwehrsystem und Patriot-Nachfolger MEADS, die atomarbestückte Interkontinentalrakete Trident für U-Boote, sowie auch seinerzeit das Hubble-Teleskop und derzeit die Entwicklung der neuen Orion-Raumkapsel. Lockheed-Martin hat nun letzte Woche die Regierungsbehörden über einen Cyber-Angriff auf seine Daten verständigt. Es liegt zwar keine offizielle Bestätigung vor, ob und welche Daten entwendet wurden, allerdings berichten US-Medien von einem gelungenen Diebstahl. Demnach sei der erfolgreiche Hack auf einen Datendiebstahl zuvor bei EMC/RSA zurückzuführen, dem Hersteller der von Lockheed verwendeten SecurID-Tokens. Damit konnten die Angreifer dann das Sicherheitssystem des Rüstungskonzerns überwinden. Lockheed war bereits vor zwei Jahren im Visier von Hackern. Damals hatten sich die Datendiebe Zugang zu Rechnern verschafft, auf denen Daten zum 380 Milliarden Dollar schweren F-35-Kampfjet-Programm („Joint Strike Fighter“) abgelegt waren. Laut der Zeitung „Die Welt“ wirft der Vorfall auch ein Schlaglicht auf die Probleme, die Cloud-Lösungen für Unternehmen zwangsläufig mit sich bringen. Sobald den Mitarbeiter über das Internet Zugriff auf sensible Daten eingeräumt wird, beispielsweise durch eine Cloud, kann dieser Zugriff auch gehackt werden. Eine absolut sichere Lösung sei nicht möglich.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.