Energie & Umwelt

Heizcheck: die dena unterstützt bei den Wintervorbereitung

Auch wenn die Sonne noch warme Strahlen zu uns sendet, kann das langsame verfärben der Blätter nicht ignoriert werden. Der Herbst hält in Deutschland Einzug und der Winter ist ihm dicht auf den Fersen. In dieser kalten Jahreszeit ist die Heizung unser bester Freund, doch steigende Energiepreise und die Angst vor einem besonders kalten Winter lassen uns vor den möglichen Heizkosten erschaudern. Genau hier will die Deutsche Energie-Agentur (dena) ansetzten und hat Tipps veröffentlicht, die helfen sollen Wärme und Geld zu sparen.

Ein Tipp der dena ist beispielsweise die einfache Dämmung von Warmwasser- und Heizrohren, die sonst ungehindert Wärme ungenutzt in den Keller ablassen würden. Dies wäre eine unkomplizierte Maßnahme die über das ganze Jahr hinweg den Wärmeverlust minimieren würde. Des Weiteren könnte die Anschaffung einer neuen geregelten Heizpumpe mit der Energieeffizienzklasse A, den Energieverbrauch im Gegensatz zu alten Pumpen um 80% verringern. Dabei rechnet sich die Anschaffung schon nach nur wenigen Jahren.

Um das Energiesparpotenzial seines Hauses zu ermitteln, hat die dena außerdem einen Online-Heizcheck bereitgestellt. Dabei rechnet die Seite mittels Angaben über Gebäude, Dämmung, Nutzerverhalten und Anlagetechnik das mögliche Gesamtsparpotenzial aus. Weitere Energiespar-Tipps finden sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.